Das große Webinar® Onlineportal

WEBINAR® BLOG

 
Empfohlen

Schritt für Schritt Anleitung: So erstellen und veranstalten Sie erfolgreich Präsentationen und Online-Seminare

6-schritte-online-seminar

Vor nicht allzu langer Zeit wurden Seminare noch in Form von Präsenzveranstaltungen abgehalten. Das hat sich in den letzten Jahren zunehmend verändert. Spätestens seit 2020 sind Online Events beliebter als je zuvor.

 

Sie fragen sich, wie Sie anfangen sollen und was erforderlich ist, um Ihr eigenes Online Seminar, manche sagen auch Webinar dazu, zu erstellen und durchzuführen. Dieser Beitrag ist für Sie und wird Sie dabei unterstützen, selber erfolgreich Online-Seminare auf die Beine zu stellen. Ich werde Ihnen die Grundlagen der Erstellung eines Online Seminars von Anfang bis Ende vermitteln.

 

Zunächst eine ganz kurze Zusammenfassung, was ein Online-Seminar ist: Es ist eine Online-Videopräsentation, die für eine Vielzahl von Dingen verwendet werden kann, aber fast immer ein Hauptelement der Präsentation, Schulung und des Unterrichts. Es kann entweder live durchgeführt oder im Voraus aufgezeichnet werden.

 

 

Schritt 1: PLANUNG

 

Beim Erstellen Ihres Seminars ist unbedingt eine Planung erforderlich. Zudem sollten Sie entscheiden, auf welcher Art von Plattform Sie es hosten möchten.

Hier gibt es ein paar wichtige Dinge zu berücksichtigen.

Fragen Sie sich zunächst einmal: Was ist Ihr konkretes Ziel?

Beachten Sie, dass nicht alle Plattformen für Online-Seminare gleich sind. Einige eignen sich möglicherweise gut für die Ausrichtung von erstklassigen Präsentationen, sie sind aber möglicherweise nicht so optimal, um große Veranstaltungen mit einem großen Publikum und mit mehreren Rednern zu veranstalten. Beschäftigen Sie sich am besten zunächst mit den Grundlagen und konzentrieren Sie sich darauf, wie viele Personen Sie voraussichtlich als Teilnehmer haben werden. Schauen Sie sich dann an, welche Art von speziellen Funktionen Sie verwenden möchten.

Einige Beispiele für tolle Funktionen könnten ein Live-Chat sein, d.h. die Möglichkeit zu haben, Fragen und Antworten zu stellen und Live-Umfragen durchführen zu können.

Wenn Sie sich etwas in die Materie eingefunden haben, könnten auch anpassbare Registrierungsseiten eine tolle Option sein. Auch ein automatisierter E-Mail-Versand und detaillierte Analysen sind herrliche Tools, die Sie einsetzen können. Damit können Sie die Leistung Ihres Webinars nach Abschluss messen.

Grundsätzlich sollten Sie sich immer genügend Zeit nehmen und darüber nachdenken, was Sie konkret erreichen möchten und dann die richtige Plattform suchen, welche Ihnen dabei helfen kann, Ihr Ziel zu erreichen.

 

 

Schritt 2: THEMA FINDEN

 

Wenn Sie sich für eine geeignete Plattform entschieden haben, sollten Sie sich über das Thema Ihrer Präsentation Gedanken machen. Ihr Thema sollte nicht zu weit gefasst sein. Stattdessen ist es zumeist besser, es ein wenig einzugrenzen. Anstatt ein Seminar zum Thema Social-Media-Marketing zu veranstalten, können Sie beispielsweise Ihren Teilnehmern beibringen, wie sie ihre Follower auf Youtube oder einer anderen Plattform vergrößern können. Dies ist um ein Vielfaches konkreter und garantiert, dass Ihre Seminarveranstaltung für Ihr Publikum relevant ist.

 

 

Schritt 3: MODERATOREN UND GASTGEBER

 

Nachdem Sie die passende Plattform und ein Thema ausgewählt haben sollten Sie darüber nachdenken, wer beteiligt sein sollte.

Ein Online-Seminar muss keine Ein-Personen-Show sein. Es kann eine Präsentation durchaus viel interessanter machen, einen relevanten Gastredner wie z.B. einen Branchenexperten als Gast zu haben, um Ihrer Veranstaltung mehr Glaubwürdigkeit und mehr Aufmerksamkeit zu verleihen.

Vielleicht möchten Sie auch einen Moderator engagieren, der Ihnen hinter den Kulissen hilft, Ihr Seminar komplikationslos und erfolgreich durchzuführen. Dabei kann er Ihnen helfen, Nachrichten und Fragen des Publikums zu beantworten, damit Sie und die anderen Redner sich auf die Präsentation konzentrieren können.

Sobald Sie Ihr Team aufgestellt haben, können Sie mit der Zusammenstellung Ihrer Präsentation beginnen.

 

 

Schritt 4: PRÄSENTATION VORBEREITEN

 

Am besten beginnen Sie damit, ein Skript zu schreiben. Sobald Sie damit fertig sind, können Sie anfangen, über die Form der Präsentation nachzudenken. In der Regel fahren Sie am besten, die Präsentation in etwa zwischen 25 Minuten und maximal einer Stunde zu halten.

Was das Format von erfolgreichen Präsentationen angeht, ist für viele Präsentatoren die erste Wahl eine PowerPoint-Präsentation. Es gefällt vielen Teilnehmern, da schöne Bilder sowie Videos und andere Multimedia-Inhalte verwendet werden können. Präsentation werden dadurch zumeist viel interessanter und lebendiger.

Wenn Sie Ihre Präsentation auch interaktiv gestalten möchten, ist es ratsam, während der gesamten Präsentation kleine Pausen einzurichten. Sie können Umfragen starten und auch einige Fragen stellen und Antworten geben. Es ist gut, Ihr Publikum aktiv zu beteiligen und zusätzliches Engagement von Ihrem Publikum zu erhalten.

 

Nun ist es an der Zeit ein Datum auszuwählen und eine Registrierungsseite mit Details zu Ihrem Webinar einzurichten und schaffen so eine Möglichkeit für potentielle Teilnehmer, sich anzumelden. Auf diese Seite werden Sie dann immer verlinken, wenn Sie mit der Werbung beginnen.

Über die besten Tage für Online Seminare gibt es verschiedene Ansichten. Es ist jedoch häufig zu lesen, dass Dienstags, Mittwochs und Donnerstags die besten Tage, um ein Seminar im Web zu veranstalten. Das deckt sich auch mit meinen persönlichen Erfahrungen, allerdings hängt das auch immer von der jeweiligen Zielgruppe, den speziellen Themen und anderen Aspekten ab.

Sobald Sie einen Tag ausgewählt haben, sollten Sie eine Übungssitzung ggfs. mit einigen Teilnehmern, z.B. Freunden durchführen. Vermeiden Sie es unbedingt, am Tag der Präsentation unvorbereitet zu sein.

Stellen Sie sicher, dass jeder weiß, wie die Plattform verwendet wird, und führen Sie die Beteiligten durch die Präsentation von Anfang bis Ende. Nutzen Sie diese Zeit, um die Beleuchtung noch einmal zu überprüfen und optimieren Sie die Ton- und Videoqualität sowohl der Präsentatoren sowie auch der Teilnehmer.

Sobald Sie ein Datum und eine offizielle Registrierungsseite festgelegt haben,ist es an der Zeit, für Ihr Webseminar zu werben. Beginnen Sie im Optimalfall mindestens ein paar Wochen vorher.

E-Mail ist zumeist ein guter Kanal, um für Online-Events zu werben. Darüber hinaus können spezielle Plattformen wie z.B. WEBINAR.DE Ihnen helfen, Ihr Seminarangebot einem breiten Publikum anzubieten und so möglichst viele Interessenten zu finden. Auch andere sozialen Medien und sogar ein Banner auf Ihrer Website oder auf Seiten von Drittanbietern können Sie verwenden, um ein möglichst großes Publikum zu erzielen.

Sagen Sie es weiter und scheuen Sie sich nicht, Erinnerungen zu senden, weil viele es manchmal vergessen.

Am besten Sie beginnen etwa 2Wochen vorher mit den E-Mail Benachrichtigungen, dann 1 Woche vorher, dann ein Tag vor dem Seminartag. Weitere Werbung über Plattformen und soziale Medien können auch wesentlich früher geschaltet werden, z.B. vier bis sechs Wochen vor der Veranstaltung.

 

 

Schritt 5: VERANSTALTUNG DURCHFÜHREN

 

Nun ist der Tag der Veranstaltung gekommen und Sie werden alles daransetzen, das Seminar erfolgreich durchzuführen.

Vergessen Sie nicht, Ihre räumliche Umgebung herzurichten. Befreien Sie sich von Krümmeln auf Ihrem Tisch und der schmutzigen Kaffeetasse und stellen Sie unbedingt sicher, dass Ihre Haustiere, Kinder, Mitbewohner und dergleichen Ihre Veranstaltung nicht stören können.

Beginnen Sie rechtzeitig mit Ihrem Seminar und stellen Sie sich und alle anderen Referenten vor.

Sie können eine frühzeitige Interaktion von Ihrem Publikum erhalten, indem Sie alle bitten, im Chat Hallo zu sagen und fragen von wo aus sie sich einschalten.

Gegen Ende Ihrer Veranstaltung können Sie etwas Zeit für Ihr Publikum einkalkulieren, um Fragen zu stellen oder sogar eine Umfrage zu starten. So haben Sie die Möglichkeit zu sehen, an welchen relevanten Themen Ihr Publikum interessiert ist. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um Ideen für zukünftige Inhalte und sogar für Ihr nächstes Seminar zu erhalten.

Der schwierigste Teil ist an dieser Stelle ist also der Beendigung des Seminars vorbei, aber dennoch sind Sie noch nicht ganz fertig.

 

 

Schritt 6: IM ANSCHLUSS DER PRÄSENTATION NACHFASSEN

 

Was in dieser Phase noch zu tun ist, ist bei Ihren Registranten nachzufassen. Es ist wahrscheinlich, dass nicht jeder Registrant auch tatsächlich teilgenommen hat. Machen Sie sich darüber keine Sorgen. Selten ist die Teilnehmerquote 100%, zumeist springen 1/3 oder mehr ab. Das ist völlig normal.

Senden Sie Ihren Teilnehmer im Nachgang eine E-Mail in der Sie sich für die Teilnahme bedanken und fügen Sie im Idealfall einen Link mit einer Aufzeichnung Ihrer Veranstaltung bei.

Vielleicht möchten Sie sogar eine kleine Umfrage für die Teilnehmer einbinden, um deren Feedback zu sammeln. Die gewonnen Informationen sind äußerst nützlich, insbesondere für die Planung und Optimierung Ihrer zukünftigen Veranstaltungen.

Als Nächstes können Sie sich die wichtigsten Analysen Ihrer Präsentation ansehen, z. B. wie viele Personen sich angemeldet haben und wie viele Personen tatsächlich teilgenommen haben. Sie können auch ablesen, wie viele Personen das Seminar verlassen haben, bevor es zu Ende war. Das ist eine großartige Möglichkeit, um einige Hinweise darauf zu erhalten, wie Sie sich beim nächsten Mal verbessern können.

 

Jetzt sollten Sie die grundlegenden Schritte kennen, die Sie vor, während und nach der Veranstaltung unternehmen müssen. Ich hoffe, ich konnte dazu beitragen, dass Sie sich nun etwas sicherer bei der Planung und Durchführung Ihrer eigenen Seminarveranstaltung fühlen. Ich danke Ihnen für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit und Ihr Interesse :-)

×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Neue Studie: Weniger Stress beim Lernen durch Onli...
Neues Telekommunikationsgesetz! Handy Festnetz und...
Comment for this post has been locked by admin.
 

Kommentare

 
Keine Internetverbindung