Das große Webinar® Onlineportal

 

Datenschutz

 
 
W E B I N A R. D E

 

 
Datenschutzrechtliche Hinweise und Einwilligung

 

 
 
Inhaltsverzeichnis
 
 
Datenschutzrechtliche Hinweise:
 

1.1 Einführung

1.2 Aufruf der WEBINAR.DE Webseite

1.3 Registrierung auf der Webseite

1.4. Cookies

1.5. Nutzerinhalte

1.6 Sicherheit

1.7. Keine Weitergabe von Informationen

1.8. Kontaktaufnahme

1.9. Inhalte Dritter

1.10 Social Plugins

1.11 Eingebundene Videos

1.12 ReCaptcha

1.13 Ihre Rechte und Möglichkeiten

1.14 Änderung der Datenschutzbestimmungen

1.15 Verantwortliche für Datenschutz

 
Datenschutzrechtliche Einwilligung:

2.1 Einwilligung

2.2 Widerruf der Einwilligung
 
 
 
 
1. Datenschutzrechtliche Hinweise
 
 
1. Einführung
 
Wir freuen sehr über Ihren Besuch auf der WEBINAR.DE Webseite und Ihrem Interesse an unseren Angeboten und Diensten.
Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten und Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung betroffene Person.
 
2. Aufruf der WEBINAR.DE Webseite
 
Wir informieren Sie im Folgenden über die Verwendung von personenbezogenen Daten, nicht-personenbezogenen Daten und Cookies bei Ihrer Benutzung der WEBINAR.DE Webseite und der angebotenen Dienste.
 
Wir erheben und verwenden Ihre Daten streng auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechts der Bundesrepublik Deutschland und des europäischen Datenschutzrechts und sichern Ihnen höchstmögliche Vertraulichkeit zu.
Sie finden Informationen zu den rechtlichen Grundlagen zum Datenschutz im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), im Telemediengesetz (TMG) und in der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
 
Eine einfache Benutzung ohne Registrierung auf der WEBINAR.DE Webseite und Dienste ist ohne Angaben von personenbezogenen Daten möglich.
Bei einer erweiterten Benutzung mit Registrierung auf der WEBINAR.DE Webseite und Dienste können personenbezogene Daten erhoben werden.
 
Personenbezogene Daten enthalten Informationen, die eindeutig einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person zugeordnet werden können, z.B. Name, E-Mail Adresse, Anschrift, Geburtsdatum usw.
 
Soweit auf der WEBINAR.DE Webseite personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies auf freiwilliger Basis mit Ihrem Einverständnis oder auf der Grundlage berechtigter Interessen und zur Vertragserfüllung.
 
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs.1 DSGVO.
 
Die WEBINAR.DE Datenschutzhinweise und Einwilligung können jederzeit auf der WEBINAR.DE Webseite abgerufen und eingesehen werden.
 
 
1.2 Zugriff auf die Webseite
 
Durch den Zugriff auf die WEBINAR.DE Webseite werden automatisch allgemeine Informationen erfasst und als Server Logfiles gespeichert. Bei diesen Übermittlungen handelt es sich um Informationen (Server Logfiles) wie Datum und Uhrzeit des Zugriffs, das verwendete Betriebssystem, Browsertyp und Browserversion, Menge der gesendeten Daten, URL der verweisenden Webseite und IP Adresse. Solche Informationen fallen bei der Nutzung des Internets zwingend an und sind erforderlich, um von dem Nutzer angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern.
 
Bei der einfachen Nutzung, wie dem Anschauen von Videos oder dem Erkunden der WEBINAR.DE Webseite, werden keine personenbezogenen Daten erhoben. Davon ausgenommen ist die IP Adresse des Nutzers. WEBINAR.DE speichert IP Adressen nur, soweit dies zur Erbringung der Dienste erforderlich ist. Zur Erkennung und Abwehr von Angriffen werden IP Adressen maximal 7 Tage gespeichert. Danach anonymisiert WEBINAR.DE diese Daten, indem die Informationen mit technischen Mitteln derart verändert werden, dass sie in keinem Fall Ihrer Person zugeordnet werden können oder Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Die technische Veränderung kann nicht rückgängig gemacht werden.
 
WEBINAR.DE verwendet die anonymisierten Informationen zu systeminternen Zwecken, zur statistischen Auswertung und Analyse, zum Zwecke der Bereitstellung von internen kommerziellen Anzeigen ( WEBINAR.DE Advertise), um den Internetauftritt und die dafür erforderliche Technik optimal zu gestalten sowie zu Ihrer und WEBINAR.DE's Sicherheit.
 
Diese Daten werden getrennt von anderen Daten gespeichert, die Sie im Rahmen einer Registrierung und Nutzung der WEBINAR.DE Webseite und Dienste eingeben.
 
Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs.1 (f) DSGVO (berechtigte Interessen von WEBINAR.DE).
 
Der Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten kann widersprochen werden.
 
 
1.3 Registrierung auf der Webseite
 
WEBINAR.DE erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten, wenn Sie sich im Rahmen des Anmeldevorgangs freiwillig zur Eingabe von Informationen entscheiden und Sie WEBINAR.DE dazu Ihr Einverständnis erklären.
 
Bei der erweiterten Nutzung der WEBINAR.DE Webseite und der Dienste, welche durch Ihre freiwillige Registrierung erfolgen kann, werden einige personenbezogene Daten erhoben. Diese sind: Nutzername, Name, Alter, Passwort und E-Mail Adresse. Zum Zwecke Ihrer Sicherheit und der Sicherheit von WEBINAR.DE werden zusätzlich die IP Adresse sowie Uhrzeit und Datum der Registrierung gespeichert, um eventuellen Missbräuchen der Daten durch Dritte entgegenwirken zu können (z.B. wenn sich Dritte ohne Ihr Wissen in Ihrem Namen auf der WEBINAR.DE Webseite registrieren).
 
Wenn Sie sich bei WEBINAR.DE registrieren, können Sie auf Dienste, Inhalte und Leistungen zugreifen, welche WEBINAR.DE nur registrierten Nutzern anbietet und zur Verfügung stellt, wie die Möglichkeit zum Anlegen eines Nutzerprofils und Kanals, zum Hochladen von Videos, zur Nutzung von Email Benachrichtigungsfunktionen für Videoabonnements, Freundschaftsanfragen und Kommentare.
 
WEBINAR.DE erhebt, verarbeitet und nutzt diese personenbezogenen Informationen ausschließlich zu den Zwecken, um Ihnen die Dienste zur Verfügung stellen zu können, zur Durchführung des Vertragsverhältnisses, um mit Ihnen in Kontakt treten zu können und zu Ihrer und WEBINAR.DE's Sicherheit. Sobald diese Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden, erfolgt die unwiederbringliche Löschung, soweit WEBINAR.DE nicht aufgrund von gesetzlichen Vorschriften oder einer vollstreckbaren behördlichen und gerichtlichen Anordnung zur Aufbewahrung oder Herausgabe verpflichtet wird. Danach werden die mit dem Anmeldevorgang erhobenen, personenbezogenen Daten in der Regel innerhalb einer Frist von 7 Tagen gelöscht.
 
Es erfolgt kein Abgleich der Daten mit anderen Daten, welche gegebenenfalls anderenorts oder mit anderen Komponenten auf der WEBINAR.DE Webseite erhoben werden.
 
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung auf der WEBINAR.DE Webseite ist Art. 6 Abs.1 (a) DSGVO (Einwilligung des Nutzers) und/oder Art. 6 Abs.1 (b) DSGVO (Erfüllung des Vertrags) und/oder soweit die Sicherheit betroffen ist, Art. 6 Abs.1 (f) DSGVO (berechtigte Interessen von WEBINAR.DE).
 
Personenbezogene Daten werden beim Registrierungsprozess ausschließlich nach ausdrücklicher Einwilligung durch den Nutzer erhoben. Der Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten kann widersprochen werden. Die Einwilligung kann gegenüber WEBINAR.DE für die Zukunft widerrufen werden.
 
 
1.4 Cookies
 
WEBINAR.DE verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die beim Besuch einer Webseite verschickt und anschließend in Ihrem Browser gespeichert werden. Besuchen Sie die Webseite später erneut, dann sendet Ihr Browser die Textdatei zurück an den WEBINAR.DE Server und ermöglicht so eine Online Wiedererkennung.
Cookies können wesentlich dazu beitragen, dass eine Webseite voll funktionsfähig ist und die Seitenaufrufe komfortabel und nutzerfreundlich gestaltet werden können. Darüber hinaus können durch Cookies die Nutzungshäufigkeit, Zahl der Nutzer einer Webseite und bestimmte Verhaltensweisen der Seitennutzung ermittelt werden. Cookies sind für Webseiten mit großen Datenbanken, Login Funktionen, anpassbaren Templates und anderen erweiterten Funktionen in der Regel unverzichtbar.
 
WEBINAR.DE verwendet für die einfache Nutzung (nicht-registrierte Nutzer) der Webseite ausschließlich technisch notwendige Cookies, die für die notwendigen Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind. Es handelt sich dabei um Session-Cookies, die beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht werden. Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist das Speichern von Log-In Daten (Nutzer können während einer Sitzung eingeloggt bleiben), die Wiedergabe von Medieninhalten, die Sprachauswahl und die benutzerfreundliche Navigation auf der Webseite.
 
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs.1 (f) DSGVO (berechtigte Interessen von WEBINAR.DE).
 
Der Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten kann widersprochen werden.
 
WEBINAR.DE verwendet für die erweiterte Nutzung (registrierte Nutzer) der Webseite technisch nicht-notwendige Cookies. Es handelt sich dabei um Dauer-Cookies, die bis zu sechs Monaten im Browser gespeichert bleiben können.
WEBINAR.DE verwendet keine Personalisierungs-Cookies, keine Werbe-Cookies, keine Targeting-Cookies, keine Remarketing-Cookies und keine Tracking-Cookies.
WEBINAR.DE verwendet Cookies, die dem Zweck dienen, die Funktionalität der Webseite positiv zu beeinflussen. Diese Cookies ermöglichen WEBINAR.DE die Auswahlentscheidungen des Nutzers wie Benutzername, Sprache und Region für spätere Verwendungen zu speichern und erreicht damit eine Verbesserung der Nutzbarkeit der Dienste für den Nutzer. Dazu gehört auch das Wiedererkennen eines Nutzers beim erneuten Besuch der Webseite. Registrierte Nutzer können somit langfristig eingeloggt bleiben.
WEBINAR.DE verwendet zudem Cookies, die statistischen Zwecken dienen und die Leistung der Webseite verbessern können. Mit diesen Cookies kann WEBINAR.DE Informationen über die Nutzung der Webseite und Dienste erfassen, z.B. häufig aufgerufene Seiten, Reichweitenmessungen, Webanalysen, Fehlermeldungen, Fehlerort, Fehler nach bestimmten Ereignissen.
 
Nutzer sind nicht identifizierbar durch die zusammengetragenen Informationen. Alle Informationen werden zusammengefasst und anonymisiert.
Es erfolgt kein Abgleich der Daten mit anderen Daten, welche gegebenenfalls anderenorts oder mit anderen Komponenten auf der WEBINAR.DE Webseite erhoben werden.
 
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von technisch nicht-notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs.1 (a) DSGVO (Einwilligung des Nutzers).
 
Der Einsatz technisch nicht-notwendiger Cookies erfolgt ausschließlich nach Einwilligung durch den Nutzer. Die Einwilligung kann gegenüber WEBINAR.DE für die Zukunft widerrufen werden.
 
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies in den "Einstellungen" in Ihrem Browser jederzeit deaktivieren oder so einstellen, dass der Browser Sie auf die Sendung von Cookies hinweist. WEBINAR.DE weist Sie darauf hin, dass einige Funktionen der Webseite und Dienste ohne den Einsatz von Cookies nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen können.
 
 
1.5 Nutzerinhalte
 
Im Rahmen einer erweiterten Nutzung der Dienste (registrierte Nutzer) bietet WEBINAR.DE Nutzern die Möglichkeit zur Veröffentlichung von Inhalten, zur Erstellung eines WEBINAR.DE Kanals und zur Anlage eines persönlichen Nutzerprofils ("Mein Profil").
 
Das Einstellen von Profilangaben, Texten, Kommentaren, Videos und Bildern erfolgt zum Zwecke der Teilnahme an der WEBINAR.DE Plattform und dem Netzwerk, der Veröffentlichung von Nutzerinhalten auf der WEBINAR.DE Webseite und der persönlichen Repräsentation des Nutzers.
Wenn Sie Informationen und Inhalte auf der WEBINAR.DE Webseite einstellen und veröffentlichen, werden diese Daten von WEBINAR.DE erhoben, verarbeitet und gespeichert.
WEBINAR.DEwird diese Daten ausschließlich zu den Zwecken erheben, verarbeiten und nutzen, um die Dienste zu ermöglichen und Ihnen die gewünschten Leistungen (Veröffentlichung von Inhalten, persönliche Repräsentation usw.) zur Verfügung zu stellen sowie zu Ihrer Sicherheit und WEBINAR.DE's Sicherheit.
WEBINAR.DE wird dabei ebenfalls die IP Adresse des Nutzers, bzw. Anschlussinhabers speichern. Diese Speicherung erfolgt aus Sicherheitsgründen, wie z.B. für Fälle von Datenmissbrauch, Veröffentlichung widerrechtlicher Inhalte, Eingriffen in Rechte von Dritten.
Die Absicherung von WEBINAR.DE ist diesbezüglich erforderlich, weil WEBINAR.DE wegen diesen Inhalten rechtlich zur Verantwortung gezogen werden kann, auch wenn diese Inhalte von Nutzern stammen und nicht von WEBINAR.DE.
 
Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder unnötigerweise aufbewahrt, soweit WEBINAR.DE nicht aufgrund von gesetzlichen Vorschriften oder einer vollstreckbaren behördlichen oder gerichtlichen Anordnung dazu verpflichtet wird.
Es erfolgt kein Abgleich der Daten mit anderen Daten, welche gegebenenfalls anderenorts oder mit anderen Komponenten auf der WEBINAR.DE Webseite erhoben werden.
 
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten von Nutzerinhalten auf der WEBINAR.DE Webseite ist Art. 6 Abs.1 (a) DSGVO (Einwilligung des Nutzers) und, soweit die Sicherheit betroffen ist, Art. 6 Abs.1 (f) DSGVO (berechtigte Interessen von WEBINAR.DE).
 
Jegliche Informationen, Angaben und Inhalte von Nutzern erfolgen freiwillig mit der ausdrücklichen Einwilligung des Nutzers und können in den Profileinstellungen ("Mein Profil") verwaltet, bearbeitet, ergänzt oder gelöscht werden. Der Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten kann widersprochen werden. Die Einwilligung kann gegenüber WEBINAR.DE für die Zukunft widerrufen werden.
 
 
1.6 Sicherheit
 
WEBINAR.DE behandelt Nutzerdaten äußerst sensibel, mit hohen Sicherheitsvorkehrungen und Vorsichtsmaßnahmen. Dies erfolgt nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO. Dazu setzt WEBINAR.DE technische und organisatorische Maßnahmen ein, um Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Missbrauch, Verlust, Zerstörung oder vor dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend den technologischen Entwicklungen fortlaufend verbessert.
 
WEBINAR.DE speichert Ihre Daten auf besonders gesicherten Systemen in Deutschland und in den USA. Der Zugriff darauf ist nur wenigen Befugten und zum besonderen Datenschutz verpflichteten Personen möglich, welche mit der technischen oder administrativen Betreuung von Daten befasst sind.
Soweit WEBINAR.DE Nutzerdaten auf Servern in den USA verarbeitet, erfolgt dies ausschließlich bei Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO, d.h. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (Privacy Shield USA) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (Standardvertragsklauseln).
 
Zum Schutz Ihrer Daten benutzt WEBINAR.DE eine SSL-Verschlüsselung (HTTPS Protokoll), um zu verhindern, dass übermittelte Daten von Dritten mitgelesen werden.
 
WEBINAR.DE weist Sie darauf hin, dass eine absolut sichere Datenspeicherung auf Internetservern und eine absolut sichere Datenübertragung im Internet nicht gewährleistet werden kann. Ein lückenloser Schutz vor dem Zugriff auf Daten durch Dritte ist nicht möglich.
 
 
1.7 Keine Weitergabe von Informationen
 
WEBINAR.DE gibt grundsätzlich keine personenbezogenen Informationen und Daten an Unternehmen, Organisationen, Werbenetzwerke oder an sonstige Dritte weiter, soweit dies nicht aufgrund eines Gesetzes oder einer vollstreckbaren behördlichen und gerichtlichen Anordnung erforderlich wird, basierend auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs.1 (c) DSGVO (Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung), sowie in Ausnahmefällen zur Durchsetzung der Nutzungsbedingungen oder zur Aufdeckung und Verhinderung von Betrug, Sicherheitsmängeln und zur Abwehr von Angriffen oder Schäden, basierend auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs.1 (f) DSGVO (berechtigte Interessen von WEBINAR.DE).
 
 
1.8 Kontaktaufnahme
 
Auf der WEBINAR.DE Webseite befinden sich Kontaktdaten. Es besteht die Möglichkeit per E-Mail, Post oder telefonisch mit WEBINAR.DE Verbindung aufzunehmen. Mit der Kontaktaufnahme zu WEBINAR.DE können personenbezogene Informationen und Daten übermittelt und anschließend verarbeitet werden.
 
Die im Rahmen der Kontaktierung übermittelten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage, zur Kontaktaufnahme sowie für mögliche Anschlussfragen von WEBINAR.DE gespeichert. Sobald die Daten für diese Zwecke nicht mehr benötigt werden, erfolgt die unmittelbare Löschung, soweit WEBINAR.DEnicht aufgrund von gesetzlichen Vorschriften oder einer vollstreckbaren behördlichen und gerichtlichen Anordnung zur Herausgabe verpflichtet wird. Daten werden jeweils dann nicht mehr benötigt und werden unverzüglich gelöscht, wenn sich aus den Umständen erkennen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
 
Es erfolgt kein Abgleich der Daten mit anderen Daten, welche gegebenenfalls anderenorts oder mit anderen Komponenten von WEBINAR.DE erhoben werden. Es werden grundsätzlich keine Daten an Dritte weitergegeben.
 
Die Verarbeitung der Daten erfolgt im Falle des Vorliegens einer Einwilligung des Nutzer auf der rechtlichen Grundlage des Art. 6 Abs.1 (a) DSGVO (Einwilligung des Nutzers), im Falle berechtigter Interessen an der Beantwortung von Anliegen auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs.1 (f) DSGVO (berechtigte Interessen von WEBINAR.DE) und im Falle von vertraglichen Angelegenheiten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs.1 (b) DSGVO (Erfüllung des Vertrags).
 
Der Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten kann widersprochen werden. Eine bereits erteilte Einwilligung kann gegenüber WEBINAR.DE für die Zukunft widerrufen werden.
 
 
1.9 Inhalte Dritter
 
Auf der WEBINAR.DE Webseite können Inhalte von Dritten eingebunden sein, die ihrerseits Internetseiten und Dienste anbieten. Durch den Aufruf von Links, Social Plugins, Google reCaptcha, Embed Videos und Anzeigen können Internetverbindungen zu externen Webseiten hergestellt werden. Solche Verbindungen können bereits dann hergestellt werden, wenn der Nutzer beim jeweiligen Anbieter von Drittinhalten registriert und aktuell angemeldet ist.
Für diese Inhalte gelten die Datenschutzbestimmungen von Drittanbietern, auf die WEBINAR.DE in der Regel keinen Einfluss hat. Verantwortlich für den Datenschutz von Drittinhalten sind die jeweiligen Anbieter und Betreiber.
 
Datenschutzrechtliche Kontrollen von Drittinhalten können WEBINAR.DE ohne konkrete Anhaltspunkte nicht zugemutet werden. Falls WEBINAR.DE jedoch Verletzungen des Datenschutzrechts durch Drittanbieter bekannt werden, werden diese Drittinhalte und Links umgehend von WEBINAR.DE entfernt.
 
Im Zusammenhang mit Drittinhalten ist es möglich, dass Drittanbieter vom Nutzer übermittelte Informationen und Daten (z.B. IP Adresse) erheben, verarbeiten, speichern und ihrerseits Cookies setzen. Ohne Verwendung der IP Adresse wäre die Auslieferung von Inhalten an den Browser technisch nicht möglich.
Bitte informieren Sie sich im Zusammenhang mit Drittinhalten und dem Aufruf von Drittinhalten über den Datenschutz der jeweilgen Anbieter.
 
Die Einbindung von Drittinhalten dient dem Zweck der Verbesserung der technischen Funktionalität und der inhaltlichen Attraktivität der WEBINAR.DE Webseite sowie der Bereitstellung von komfortablen Funktionen für Nutzer und Sicherheitsfunktionen. Hinzu kommt der Zweck, das Bestehen der Dienste von WEBINAR.DE durch die Bereitstellung von Anzeigen zu sichern. Rechtsgrundlage für die Einbindung von Inhalten Dritter ist Art. 6 Abs.1 (f) DSGVO (berechtigte Interessen von WEBINAR.DE).
 
Der Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten kann widersprochen werden. Soweit die Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten durch Dritte erfolgt, können Widersprüche an Dritte gerichtet werden.
 
 
1.10 Social Plugins
 
Auf der WEBINAR.DE Webseite kommen Social Plugins von anderen sozialen Netzwerken und sonstigen Dritten zum Einsatz. Diese sind auf der WEBINAR.DE Webseite grundsätzlich mit eindeutigen und bekannten Schriftzügen und Logos gekennzeichnet.
 
Social Plugins dienen dem Zweck, den Nutzern die Teilnahme an den sozialen Medien zu ermöglichen, die WEBINAR.DE Webseite zeitgemäß und inhaltlich attraktiv zu gestalten und um WEBINAR.DE in den sozialen Medien sichtbar zu machen.
 
Um die Daten der Nutzer zu schützen, setzt WEBINAR.DE keine direkten Plugins von sozialen Netzwerken oder sonstigen Dritten ein. WEBINAR.DE verwendet das Sicherheitssystem Shariff (Heise Medien GmbH & Co. KG – Hannover, Deutschland) zum Schutz der Daten von Nutzern, damit keine Nutzerdaten automatisch und ohne aktives Handeln an soziale Netzwerke oder sonstige Dritte übermittelt werden.
Nutzer können insoweit selbst bestimmen, ob und wann Daten an die jeweiligen Betreiber von sozialen Netzwerken oder sonstigen Dritten übermittelt werden.
Informationen werden jeweils dann übermittelt, wenn der Nutzer durch eine aktive Handlung auf den Media Button klickt. Der Browser stellt daraufhin eine Verbindung zu den Servern des jeweiligen sozialen Netzwerks oder sonstigen Dritten her und übermittelt Nutzungsdaten.
 
Datenübermittlungen und Verbindungen zu anderen sozialen Netzwerken und Dritten können jedoch bereits dann hergestellt werden, wenn der Nutzer beim jeweiligen Anbieter von Drittinhalten registriert und aktuell angemeldet ist. Dies kann verhindert werden, indem das jeweilige Fenster mit Inhalten von Dritten zuvor im Browser geschlossen wird (Status "Abgemeldet/Logged Out").
 
WEBINAR.DE hat keinen Einfluss auf die Art und den Umfang der Daten, die von den einzelnen sozialen Netzwerken oder sonstigen Dritten erhoben werden. Diese Daten können möglicherweise für Marktforschungs- und Marketingzwecke verwendet werden. Die jeweiligen Betreiber von sozialen Netzwerken oder anderen Webseiten informieren in der Regel in ihrer Datenschutzerklärung über den Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten.
Bitte informieren Sie sich vor dem Aufruf von Social Plugins über den Datenschutz der jeweiligen Anbieter.
 
Die Einbindung von Social Plugins auf der WEBINAR.DE Webseite erfolgt auf der rechtlichen Grundlage des Art. 6 Abs.1 (f) DSGVO (berechtigte Interessen von WEBINAR.DE).
 
Der Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten kann widersprochen werden. Soweit die Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten durch Dritte erfolgt, können Widersprüche an Dritte gerichtet werden.
 
Auf der WEBINAR.DE Webseite sind folgende Social Plugins eingebunden:
 
 
 
1.11 Eingebundene Videos
 
WEBINAR.DE räumt Nutzern die Möglichkeit zur Einbindung (Embedding) von Videos in ihren Kanal ein.
Beim Einbinden von Videos (mittels des sogenannten Framings) stammt der eigentliche Inhalt weiter von der Webseite, auf der diese Inhalte ursprünglich hochgeladen wurden.
Eingebundene Videos sind daran zu erkennen, dass sie ein Symbol und/oder einen Hinweis enthalten, von welcher Plattform sie stammen.
Wenn Sie eingebundene Videos aufrufen, können die Betreiber der Plattformen möglicherweise von Ihnen übermittelte Daten und Informationen erheben und speichern (z.B. IP Adresse) und Cookies setzen.
 
Datenübermittlungen und Verbindungen zu Dritten können jedoch bereits dann hergestellt werden, wenn der Nutzer beim jeweiligen Anbieter von Drittinhalten registriert und aktuell angemeldet ist. Dies kann verhindert werden, indem das jeweilige Fenster mit Inhalten von Dritten zuvor im Browser geschlossen wird (Status "Abgemeldet/Logged Out").
 
WEBINAR.DE hat keinen Einfluss auf die Datenverwendung. Diese Daten können möglicherweise für Marktforschungs- und Marketingzwecke verwendet werden.
Die jeweiligen Betreiber von Plattformen und Webseiten informieren in der Regel in ihrer Datenschutzerklärung über den Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten.
Bitte informieren Sie sich vor dem Aufruf von eingebundenen Videos über den Datenschutz des jeweiligen Anbieters.
 
Die Einbindung von Videos auf der WEBINAR.DE Webseite erfolgt auf der rechtlichen Grundlage des Art. 6 Abs.1 (f) DSGVO (berechtigte Interessen von WEBINAR.DE) und dient dem Zweck, die WEBINAR.DE Webseite zeitgemäß und inhaltlich attraktiv zu gestalten und den Nutzern die einfache Einbindung ihrer Videos von anderen Video Plattformen zu ermöglichen.
 
Der Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten kann widersprochen werden. Soweit die Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten durch Dritte erfolgt, können Widersprüche an Dritte gerichtet werden.
 
Youtube Videos: Nutzer können auf der WEBINAR.DE Webseite auf von Nutzern eingebundene Videos der Plattform Youtube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA zugreifen.
Sie erkennen Videos von Youtube am rechteckigen Symbol mit abgerundeten Kanten (in der Regel rot) auf dem sich ein Dreieck (in der Regel weiß) befindet, von dem eine Spitze nach rechts zeigt und/oder an der Kennzeichnung durch den Schriftzug "Youtube" und/oder an einem Hinweis auf die offizielle Seite.
Weiterführende Informationen zum Youtube Logo und dessen Darstellungsvarianten finden Sie bei Youtube unter:
Die Einbindung von Youtube Videos erfolgt ausschließlich im erweiterten Datenschutzmodus. Im erweiterten Datenschutzmodus kann Youtube keine Daten erheben und Cookies setzen, solange diese Videos vom Nutzer nicht durch eine aktive Handlung gestartet werden und der Nutzer nicht aktuell eingeloggt ist bei Youtube.
Wenn Sie eingebettete Youtube Videos starten, können Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die WEBINAR.DE keinen Einfluss hat.
Laut Youtube wird bei Aufruf und Einbettung von Videos die Nutzer IP Adresse übermittelt.
Die IP Adresse kann nicht dem Nutzer zugeordnet werden, wenn der Nutzer nicht zeitgleich bei Youtube oder einem Google Dienst angemeldet ist.
Zudem können Cookies gesetzt werden.
Die Daten sollen insbesondere der Erfassung von Videostatistiken, der Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit und der Vermeidung von Betrug dienen.
Außerdem kann es zu einer Verbindungsaufnahme mit den Diensten der Google LLC, Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA kommen.
Weitere Informationen zum Datenschutz bei Youtube finden Sie unter:
Bitte informieren Sie sich vor dem Aufruf von eingebetteten Youtube Videos über den Datenschutz der Youtube/Google LLC.
 
 
1.12 ReCaptcha
 
WEBINAR.DE setzt im Rahmen der Registrierung den Dienst reCaptcha der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ein.
 
Dies erfolgt zum Zwecke der Unterscheidung zwischen Dateneingaben von Menschen oder missbräuchlichen Dateneingaben durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung (Robots) und dient der Sicherheit der Nutzer und der Sicherheit von WEBINAR.DE (z.B. Schutz vor Spam E-Mails).
 
Indem Sie durch eine aktive Handlung auf das Feld der Checkbox "Ich bin kein Roboter" klicken, werden die IP Adresse (lt. Angaben v. Google gekürzt), Informationen über Betriebsystem und Browser, URL der verweisenden Webseite, Cookies und bestimmte sog. "menschliche Verhaltensweisen" des Nutzers wie Verweildauer, Eingabeverhalten und Mausbewegungen an Google übertragen, um im Hintergrund eine automatisierte Analyse durchzuführen.
 
Auf die Verwendung dieser Daten durch die Google LLC hat WEBINAR.DE
keinen Einfluss.
 
Die Nutzung des Dienstes reCaptcha erfolgt gemäß den Google Datenschutzrichtlinien. Diese können Sie einsehen unter:
Bitte informieren Sie sich über den Datenschutz der Google LLC, bevor Sie das Feld "reCaptcha" anklicken.
 
Rechtsgrundlage für den Einsatz des Dienstes reCaptcha ist Art. 6 Abs.1 (f) DSGVO (berechtigte Interessen von WEBINAR.DE).
 
Der Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten kann widersprochen werden. Soweit die Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten durch Dritte erfolgt, können Widersprüche an Dritte gerichtet werden.
 
 
1.13 Ihre Rechte und Möglichkeiten
 
Soweit Sie von der Verarbeitung personenbezogener Daten durch WEBINAR.DE persönlich betroffenen sind, stehen Ihnen umfassende gesetzliche Rechte zu:
 
Sie haben das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten.
 
Sie haben das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO sowie ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO.
 
Sie haben das Recht, Ihre erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 7 Abs.3 DSGVO gegenüber WEBINAR.DE mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
 
Zur Kontaktaufnahme ist keine bestimmte Form erforderlich. Sie können WEBINAR.DE zum Beispiel einfach eine E-Mail senden. Die Kontaktdaten finden Sie unter Abschnitt 1.15 und im WEBINAR.DE Impressum.
 
Im Zusammenhang mit einem Widerspruch nach Art. 21 DSGVO sind die unterschiedlichen Interessen der Beteiligten besonders zu berücksichtigen. Dies erfolgt durch eine Interessenabwägung. WEBINAR.DE wird in einigen Fällen zwingende schutzwürdige Gründe (berechtigte Interessen von WEBINAR.DE) für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten vorbringen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person möglicherweise überwiegen können. Dies gilt auch in den Fällen, in denen die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
 
Das Recht auf Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten nach Art. 17 DSGVO kann eingeschränkt sein, wenn vorrangige berechtigte Gründe vorliegen. Dies ist dann der Fall, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
 
Registrierte und angemeldete Nutzer können sehr einfach ihre personenbezogenen Angaben und Inhalte in den Profileinstellungen ("Mein Profil") verwalteten, bearbeiten, ergänzen oder löschen. Eine vollständige Auflösung des Nutzer Accounts führt automatisch zur Löschung von jeglichen personenbezogenen Daten und Inhalten.
 
 
1.14 Änderung der Datenschutzbestimmungen
 
WEBINAR.DE behält sich das Recht vor, die Datenschutzerklärung unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften in der Zukunft anzupassen, um stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen zu entsprechen und um eventuelle Änderungen der WEBINAR.DE Leistungen (z.B. Einführung neuer Angebote und Dienste) umzusetzen.
 
Für die Nutzung der WEBINAR.DE Angebote und Dienste gilt die zum Zeitpunkt Ihres Besuchs auf der Webseite jeweils abrufbare Fassung der WEBINAR.DE Datenschutzerklärung.
 
 
1.15 Verantwortlicher
 
Verantwortlich für Datenschutz und Datenverarbeitung gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die
 
Webinar Ltd. & Co. KG - Mühlweg 26-28 - 55246 Wiesbaden - Deutschland
 
E-Mail: datenschutz[at-zeichen]webinar.de
 
Telefon: 069 36 700 625 / +49 69 36 700 625
 
WEBINAR.DE ein Service der Webinar Ltd. & Co. KG
 
 
 
 
2. Datenschutzrechtliche Einwilligung
 
 
2.1 Einwilligung
 
Durch das Setzen eines Häkchens in das Kontrollfeld zur Datenschutzeinwilligung während der Registrierung auf der WEBINAR.DE Website geben Sie eine widerrufbare Erklärung und Einwilligung ab, dass WEBINAR.DE Cookies setzen und die von Ihnen übermittelten Informationen und Inhalte für bestimmte Zwecke verwenden, verarbeiten und speichern darf.
Die Registrierung auf der WEBINAR.DE Webseite, die Eingabe von Informationen und Inhalten, die Einverständniserklärung sowie das Zulassen von Cookies unterliegen Ihrer freien Entscheidung.
Zur Abgabe dieser Erklärung lesen Sie bitte auch die vorstehenden datenschutzrechtlichen Hinweise.
 
Sie erteilen WEBINAR.DE Ihre ausdrückliche Einwilligung, dass
 
  • WEBINAR.DE die bei der Registrierung eingebenen Informationen (Nutzername, Name, Alter, Passwort, E-Mail Adresse, IP Adresse, Uhrzeit/Datum der Registrierung) zu Zwecken der Durchführung des Vertragsverhältnisses, zur Sicherheit und um die Angebote und Dienste auf der WEBINAR.DE Webseite zu ermöglichen und zur Verfügung zu stellen, verwenden darf.
  • Weiterführende Informationen zu personenbezogenen Daten finden Sie in Abschnitt 1.3.
 
 
  • WEBINAR.DE die bei der Erstellung und dem Betreiben Ihres persönlichen Kanals und Profils ("Mein Profil") eingebenen Informationen und Inhalte (Profilangaben, Texte, Kommentare, Videos, Bilder) zu den Zwecken verwenden darf, um die Angebote und Dienste auf der WEBINAR.DE Webseite zu ermöglichen und bereitzustellen und zur Sicherheit.
  • Weiterführende Informationen zu nutzergenerierten Inhalten finden Sie in Abschnitt 1.5.
 
 
  • WEBINAR.DE Cookies zu Zwecken der Bereitstellung der Angebote und Dienste, der Funktionsfähigkeit der Webseite, um die Handhabung komfortabel zu gestalten und für Statisiken und Analysen verwenden darf. WEBINAR.DE anonymisiert die Informationen, so dass Personen nicht identifiziert werden können.
  • Weiterführende Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in Abschnitt 1.4.
 
 
 
2.2 Widerruf der Einwilligung
Ihr erklärtes Einverständnis zur Verwendung von Cookies, personenbezogenen Daten und nutzergenerierten Inhalten können Sie mit Wirkung für die Zukunft gegenüber WEBINAR.DE widerrufen. Dafür ist keine bestimmte Form erforderlich. Sie können WEBINAR.DE zum Beispiel eine E-Mail senden. Die Kontaktdaten finden Sie unter Abschnitt 1.15 und im WEBINAR.DE Impressum.
 
 
 
Stand 08.12.2018
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Keine Internetverbindung