Sidebar

21-02-2024

WEBINAR® COMMUNITY

 
Nanami Isa
OFFLINE

Nanami Isa

0
0
Dieser Benutzer hat derzeit keine Verbindungen.
Keine solche Galerie gefunden.
TitelKategorieErstellt
Dieser Benutzer hat keinen Blog
Noch keine Aktivitäten
Dieser Benutzer hat keine Gruppen
Keine Blogs
This user currently has no posts.
This users guestbook currently has no signatures.

Biografie

Nanami Isa hat noch keine Informationen in der Biografie.
  • Detox – Gesünder Leben durch sanfte Entgiftung

    Detox, die Entgiftung des Körpers liegt seit einigen Jahren voll im Trend, denn hierbei geht es um den Vorgang, den Körper von allen Giftstoffen zu befreien und quasi von Innen zu reinigen. Zwar hat der Körper einige Mechanismen, um sich selbst zu entgiften, aber manchmal überwiegen Sie die negativen Einflüsse aus der Umwelt und man fühlt sich möglicherweise müde, kraftlos, man hat keine Energie mehr und wird häufiger krank. Das Ziel der Entgiftung des Körpers, oder das Detoxifying (wie es oft genannt wird), ist es, sich danach besser, gesünder und leistungsfähiger zu fühlen.

    Zahlreiche Schadstoffe können die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit angreifen, sich in den Zellen festsetzen und das gesamte Immunsystem schwächen. Dagegen kann die Entgiftung des Körpers helfen. Aber wie genau funktioniert Entgiftung? Zentrales Ziel ist der Abbau und Abtransport von Schadstoffen aus Blut, Leber, Darm, Haut, Nieren, Lymphsystem und Lunge. Eine ganz wesentliche Rolle dabei spielt eine gesunde Ernährung, der Verzicht auf Rauchen und Trinken aber auch der Abbau von Stress und das Vermeiden von Schadstoffen aus der Umwelt.

    Für die wirksame Entgiftung des eigenen Körpers ist keineswegs eine aufwändige und teure Kur nötig, bei der möglicherweise nur Wasser und Tee gereicht werden. Es gibt jede Menge Möglichkeiten, seinen Körper von zu Hause aus zu entgiften. Und das Gute daran ist, dazu sind nicht einmal allzu radikale Maßnahmen nötig, man muss sich dabei nicht quälen und strenge oder einseitige Pläne einhalten. Manchmal reicht es schon, die körpereigenen Entgiftungsprozesse mit einfachen Maßnahmen und Methoden anzufeuern, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, den Körper in seiner Arbeit zu unterstützen und dauerhaft auf einen gesunden Kurs zu lenken

    Bei der Entgiftung geht es im Wesentlichen darum, den Körper von Innen heraus zu entschlacken, zu reinigen und zu entspannen. Die Befreiung des Körpers von Giftstoffen und die anschließende Versorgung mit gesunden Nährstoffen kann dazu beitragen, sich vor Krankheiten zu schützen und seine Fähigkeit zur Aufrechterhaltung einer optimalen Gesundheit zu fördern. Grundsätzlich bedeutet Entgiftung die Reinigung des Blutes. Dies geschieht, indem Verunreinigungen aus dem Blut in der Leber entfernt werden. Hier werden die meisten Giftstoffe zur anschließenden Ausscheidung verarbeitet. Der Körper scheidet während einer Körperentgiftung aber auch Giftstoffe über die Nieren, den Darm, die Lunge, das Lymphsystem und die Haut aus. Wenn diese Systeme jedoch beeinträchtigt sind, werden Verunreinigungen nicht richtig gefiltert, wodurch der Körper negativ beeinflusst wird. Eine Entgiftung kann dazu führen, dass sich die Organe des Körpers erholen, die Durchblutung verbessert wird, Ausscheidungen über die Haut, Nieren und den Darm begünstigt werden und die Leber dazu angeregt wird, Giftstoffe aus dem Körper zu vertreiben.

    Die Entgiftung empfiehlt sich u.a., wenn man häufig müde ist, an Allergien leidet, eine gereizte Haut hat, Probleme bei der Ausscheidung hat (z.B. Verdauungsprobleme, Darmträgheit), bei leichten geistigen Beeinträchtigungen und Störungen, bei Infektanfälligkeit sowie bei Kopfschmerzen und Schlafproblemen. In jedem Fall ist es wichtig, sich an den Arzt zu wenden und diesen zu fragen, ob eine Entgiftung für Sie geeignet ist.

  • Achtsamkeit Seminar – 10 einfache Übungen für mehr Lebensfreude und einem Leben im Hier und Jetzt

    Achtsamkeit ist die besondere Fähigkeit, die Gegenwart in der wir uns bewegen, bewusst wahrzunehmen, ohne sie zu bewerten oder zu verurteilen. Durch Achtsamkeitsübungen und gezieltes Training kann man lernen, Gedanken und Emotionen ganz bewusst und tief in sich wahrzunehmen, ohne sich von ihnen beherrschen zu lassen. Dabei gibt es viele verschiedene Techniken und Praktiken, die man nutzen kann, um Achtsamkeit zu trainieren, wie beispielsweise Meditation, Atemübungen, Yoga und Tai Chi.

    Achtsamkeit ist ein Konzept, das in verschiedenen psychologischen und philosophischen Traditionen verwendet wird. Dabei bezieht es sich nicht nur auf die Fähigkeit, die Gegenwart bewusst wahrzunehmen, sondern vielmehr auch darauf, das Erleben bewusst zu gestalten. Es geht darum, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren und die Gedanken und Emotionen, die im Moment auftauchen, bewusst wahrzunehmen, ohne ihnen eine Bewertung zukommen zu lassen oder ein Urteil zu fällen.

    Achtsamkeit kann durch bestimmte Meditationstechniken und Atemübungen entwickelt werden und kann probates Hilfsmittel sein, Stress zu reduzieren und seine emotionale Stabilität zu erhalten und zu fördern. Auch zur Unterstützung der Behandlung von Angststörungen und Depressionen können Achtsamkeitsübungen hinzu gezogen werden.

    Es gibt jede Menge Möglichkeiten, Achtsamkeit in den Alltag einzubauen. Eine Möglichkeit ist beispielsweise, in regelmäßigen Abständen Zeit für Meditation oder andere Entspannungsübungen in den Tages- oder Wochenablauf einzuplanen. Auch bewusstes, konzentriertes, langsames und achtsames Essen kann eine hervorragende Möglichkeit sein, Achtsamkeit zu üben. Oder man könnte mal versuchen, ganz bewusst wahrzunehmen, was in der persönlichen Umgebung passiert, anstatt sich von (schlechten) Gedanken ablenken zu lassen. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Achtsamkeit in den Alltag zu integrieren und jeder Mensch ist anders und muss für sich selbst herausfinden, welche Techniken und Praktiken für ihn am besten funktionieren.

    Das Gute ist, Achtsamkeit kann man erlernen. In erster Linie geht es darum, seine Gedanken und Emotionen wahrzunehmen, ohne sich von ihnen beherrschen zu lassen. Man lernt, sie als das zu betrachten, was sie sind, nämlich nichts anderes als temporäre geistige Ereignisse, die kommen und wieder gehen. Dies kann den gewünschten Zustand der emotionaler Stabilität und Gelassenheit begünstigen. Achtsamkeit kann auch hilfreich sein, wenn es darum geht Stress zu kontrollieren und zu reduzieren, zum Beispiel indem man versucht, seine Gedanken nicht in die Vergangenheit oder Zukunft schweifen zu lassen. Das kann dazu führen, dass man sich weniger gestresst und überwältigt fühlt.

  • 10 Gründe warum Ginseng immer beliebter wird – es soll die Selbstheilung des Körpers fördern

    Ginseng ist seit mehr als 2000 Jahren eines der wichtigsten Heilmittel in der traditionellen asiatischen Medizin. Der Wurzel wird nachgesagt, dass sie nicht direkt wie ein Medikament funktioniert, sondern sie mobilisiere die Selbstheilungskräfte des eigenen Körpers. Ginseng ist eine Pflanze, die in verschiedenen Teilen der Welt wächst und seit Ewigkeiten in der traditionellen Medizin verwendet wird. Es gibt verschiedene Arten von Ginseng Die am häufigsten verwendete Art ist Panax ginseng. In der traditionellen Medizin wird Ginseng oft als Adaptogen und tonisches Mittel verwendet, um den Körper zu stärken und zu unterstützen. Die Ginsenoside sind sekundäre Pflanzenstoffe und gelten als sehr gesund.

     

    Es gibt viele Berichte darüber, dass Ginseng den Körper positiv beeinflussen kann. Trotz einigen wissenschaftlichen Nachweisen zur Wirksamkeit, gibt es jedoch auch widersprüchliche Ergebnisse. Einige Studien deuten aber darauf hin, dass Ginseng bestimmte gesundheitliche Vorteile haben könnte, wie zum Beispiel:

     

    • Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und der kognitive Funktion.
    • Verbesserung der Immunfunktion und der Widerstandsfähigkeit gegen Stress.
    • Verbesserung der sexuellen Funktion. Einige Studien haben gezeigt, dass Ginseng die sexuelle Funktion bei Männern verbessern kann, indem es die Produktion von Stickstoffmonoxid (NO) erhöht, einem Molekül, das für die Erektion benötigt wird. Es gibt auch Berichte, dass Ginseng die sexuelle Funktion bei Frauen verbessern kann, aber weitere Untersuchungen sind erforderlich, um diese Ergebnisse zu bestätigen.
    • Verbesserung der Herzgesundheit, indem Ginseng den Blutdruck senkt und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert.
    • Unterstützende Wirkung bei der Behandlung von Diabetes und anderen Stoffwechselstörungen.
    • Unterstützung beim Abnehmen. Es gibt Berichte, dass Ginseng helfen kann, Gewicht zu verlieren, indem es den Stoffwechsel anregt und den Appetit reduziert. Zur Bestätigung der Wirksamkeit sind weitere Untersuchungen sind erforderlich.
    • Unterstützung bei der Behandlung von Depressionen und Angstzuständen.
    • Reduktion von Entzündungen. Es gibt Studien, die darauf hindeuten, dass Ginseng .entzündungshemmende Eigenschaften haben könnten und daher bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen wie Rheumatoider Arthritis und Asthma hilfreich sind.
    • Verbesserung der Augengesundheit. Ginseng könnte laut einiger Studien die Augengesundheit verbessern und das Risiko von Netzhauterkrankungen wie Grünem Star verringern.
    • Zur Unterstützung bei der Behandlung von Krebs. Einige Studien deuten darauf hin, dass Ginseng möglicherweise eine unterstützende Rolle bei der Behandlung von Krebs spielen könnte. Diesbezüglich gibt jedoch noch viele Unklarheiten und weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die Wirksamkeit von Ginseng bei der Behandlung von Krebs zu bestätigen.

     

  • Mittagsschlaf – gesund oder nicht ? Sehr gesund, aber... !

    Sie fragen sich ob regelmäßiger Mittagsschlaf gut oder nicht gut für sie ist. Längst nicht alle Menschen haben die Möglichkeit täglich ein Mittagsschlaf abzuhalten. Wer aber zu den Menschen gehört, die nach dem Mittagessen ein wenig Zeit haben, eine Pause einzulegen und sich ein Mittagsschläfchen zu gönnen, möchte gerne wissen, wie gesund ist das eigentlich. Viele Menschen sind nach dem Mittagessen müde und suchen nach einer angenehmen Möglichkeit sich zu entspannen. Sollte man sich dann besser dazu zwingen, aktiv und wach zu bleiben? Oder sollte man besser seinem Bedürfnis auf Ruhe und Entspannung nachgehen?

     

    Beschäftigen wir uns zunächst mit den Vorteilen eines Mittagsschlafs.

     

    Der Mittagsschlaf bietet verschiedene Vorteile:

  • 12 neue Tipps für ein besseres Leben – Warum es sich lohnt, schlechte Angewohnheiten abzulegen

    Seminar Rückblick: Nach den vielen Rückmeldungen zu meinem vergangenen Seminar 10 Regeln für ein gesundes, glückliches und langes Leben – Anleitung nach altem japanischen Rezept habe ich mich entschlossen, all die tollen Tipps und Empfehlungen von euch zu einem weiteren Seminar aufzubereiten. Heute präsentiere ich euch die besten Tipps für ein besseres Leben, von euch – für euch. Ich danke euch für die tollen Anregungen und die nützlichen Tipps, um mehr aus seinem Leben zu machen und gesund, zufrieden und glücklich alt zu werden.

     

    Wir haben sicherlich alle unsere Angewohnheiten, gute und schlechte, solche die sich leicht ändern lassen und solche die schwieriger zu ändern sind. Wer sich dennoch dazu durchringen kann, einige schlechte Angewohnheiten zu ändern, der hat gute Chancen auf ein gesundes, langes und glücklicheres Leben.

     

     

  • 10 Regeln für ein gesundes, glückliches und langes Leben – Anleitung nach altem japanischen Rezept (Seminar Zusammenfassung)

    Vielen Dank für die tolle Resonanz und die hohe Anzahl an Teilnehmern und Teilnehmerinnen an meinem Online-Seminar. Insgesamt haben 134 Personen teilgenommen, das ist absolut fantastisch und freut mich ganz besonders. Nochmals herzlichen Dank für euer Interesse, eure Teilnahme und das freundliche Feedback, worüber ich mich sehr freue :-)

    Hier nun, wie versprochen, eine kurze und kompakte Zusammenfassung aus meinem Seminar: Die 10 Regeln für ein gesundes, glückliches und langes Leben, eine Anleitung nach altem japanischen Rezept, abgeleitet aus dem Ikigai (Glück immer beschäftigt zu sein), den tiefen Sinn des Lebens, also das wofür es sich zu leben lohnt.

    Wenn ihr versucht den folgenden 10 Regeln kontinuierlich zu folgen, dann könnt auch ihr euer Leben sicherlich verbessern. Und das kann jeder, egal wie schlecht, mittelmäßig oder gut sein Leben derzeit ist. Wichtig ist nur, dranzubleiben, das heißt immer und immer wieder zu versuchen, den 10 Regeln zu folgen. Lernt diese Regeln auswendig und bindet sie in euer Leben ein und ihr werdet schon sehr bald sehen, dass sich ein Erfolg einstellt, eine deutliche nachhaltige Verbesserung eures Lebens. 

     

     

© Copyright 2018 - 2023  W E B I N A R. D E