Sidebar

22-05-2024

WEBINAR® BLOG  SPANNEND VIELSEITIG INFORMATIV  - Die neuesten Veröffentlichungen auf WEBINAR.DE

 

Das neue Organspende-Register ist online. Ganz einfach eine Entscheidung treffen!

organspende-register-jetzt-online +++ Das neue Organspende-Register - zu erreichen im Internet unter www.organspende-register.de +++

Das Organspende-Register ist ab sofort online. Wer möchte, kann dort seine höchstpersönliche Entscheidung zur Organspende festhalten. Doch was wird dafür benötigt? Und was geschieht dann mit dem Organspendeausweis?

Die Frage, ob man nach dem Tod Organe oder Gewebe spenden möchte, erfordert eine gründliche Selbstreflexion. Sobald eine Entscheidung getroffen wurde, ist es entscheidend, diese zu dokumentieren. Die Kenntnis des eigenen Willens entlastet im Ernstfall sowohl die Angehörigen als auch die behandelnden Ärzte.

Neben dem herkömmlichen Organspendeausweis gibt es nun eine weitere Möglichkeit, diese Entscheidung zu vermerken: Das Organspende-Register. Sie erreichen es unter www.organspende-register.de

 

Die wichtigsten Fragen:

Wie kann ich meine Entscheidung im Organspende-Register festhalten?
Dies kann auf der Webseite organspende-register.de erfolgen, die vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte betrieben wird. Die Webseite wurde am Montag, den 18. März, freigeschaltet.
Um Ihre Entscheidung bezüglich Organ- und Gewebespende dort zu hinterlegen, ist eine Authentifizierung erforderlich. Dies kann mittels der eID-Funktion des Personalausweises, des elektronischen Aufenthaltstitels oder der eID-Karte erfolgen. Zudem sollten Sie auch Ihre Krankenversichertennummer bereithalten.
Wichtig zu wissen: Zukünftig soll es möglich sein, die Erklärung auch über die App Ihrer Krankenkasse abzugeben, wofür die Gesundheits-ID benötigt wird. Dies soll spätestens bis zum 30. September möglich sein.
Die Eintragung in das Organspende-Register ist freiwillig und kostenlos, wie es auf der Webseite heißt. Sie kann zudem jederzeit geändert oder widerrufen werden.

 

Warum sollte ich meine Entscheidung im Register hinterlegen?
Ein Organspendeausweis kann verloren gehen oder im Notfall nicht zur Hand sein. Im Gegensatz dazu ist das Organspende-Register jederzeit zugänglich. Eine dort hinterlegte Entscheidung sorgt somit für Klarheit und Sicherheit. Zukünftig wird das qualifizierte medizinische Personal im Krankenhaus im Ernstfall auf das Register zugreifen können, um die dort hinterlegte Entscheidung einzusehen.

 

Warum ist es von Bedeutung, dass sich möglichst viele Menschen für eine Organspende entscheiden?
Eine Organspende kann die Lebensqualität zurückgeben oder sogar Leben retten, wenn wichtige Organfunktionen verloren gehen und eine Organtransplantation erforderlich wird. Für viele Menschen, die dringend auf eine Organspende warten, stellt die Transplantation die letzte Hoffnung dar.

Trotzdem gibt es weniger Organspender als erforderlich. Dies führt dazu, dass Patienten, die aus medizinischen Gründen eine Transplantation benötigen, auf Wartelisten eingetragen werden müssen. Aktuell stehen in Deutschland etwa 8.500 Menschen (Stand 1. Januar 2023) auf der Warteliste für ein Spenderorgan – wobei die meisten von ihnen auf eine Spenderniere warten.

 

Was passiert mit dem Organspendeausweis, gilt dieser weiterhin?
Ja, das Register stellt lediglich eine weitere Möglichkeit dar, die Entscheidung zu dokumentieren. Organspendeausweise bleiben weiterhin gültig. Es kann sinnvoll sein, beide Optionen zu nutzen, um sicherzustellen, dass die eigene Entscheidung im Ernstfall bekannt ist.
Organspendeausweise sind beispielsweise in Apotheken, Arztpraxen oder auf der Webseite organspende-info.de der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) erhältlich. Dort können Sie einen Ausweis als PDF-Datei herunterladen, ausfüllen und ausdrucken. Falls Sie eine robustere Plastikkarte bevorzugen, können Sie diese ebenfalls bei der BZgA bestellen. Für Reisende bietet die Webseite zudem PDF-Vorlagen in etwa 30 Sprachen zum Download an.
Übrigens: Laut der BZgA kann die Entscheidung für eine Organspende auch in anderen Dokumenten, wie beispielsweise einer Patientenverfügung, festgehalten werden. Es macht jedoch keinen Sinn, dies im Testament zu vermerken, da es erst nach einem Zeitpunkt geöffnet wird, an dem eine Organspende nicht mehr möglich ist.

 

Was gibt es noch zu beachten?
Ob in der Patientenverfügung, im Ausweis oder im Register: Der Wille sollte klar formuliert sein, und die Angaben sollten sich nicht widersprechen.
Insgesamt stehen im Register und im Organspendeausweis fünf Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung:

 

  • "Ja, ich gestatte, dass nach der ärztlichen Feststellung meines Todes meinem Körper Organe und Gewebe entnommen werden";
  • "Ja, ich gestatte dies, mit Ausnahme folgender Organe/Gewebe";
  • "Ja, ich gestatte dies, ich möchte jedoch nur bestimmte Organe/Gewebe zur Spende freigeben";
  • "Über ja oder nein soll dann folgende Person entscheiden";
  • "Nein, ich widerspreche der Entnahme von Organen oder Geweben".


Im Feld "Anmerkungen/Besondere Hinweise" können gegebenenfalls Erkrankungen vermerkt werden. Es ist wichtig zu wissen: Laut der BZgA schließen nur wenige Erkrankungen eine Organspende generell aus, beispielsweise akute Krebserkrankungen. Außerdem gibt es kein bestimmtes Höchstalter, bis zu dem eine Spende möglich ist.

Für eine Organspende ist es erforderlich, dass die Person zu Lebzeiten der Spende zugestimmt hat. Zusätzlich muss bei der verstorbenen Person der irreversible Ausfall sämtlicher Hirnfunktionen, der Hirntod, diagnostiziert worden sein. Nach Erfüllung dieser Voraussetzungen entscheiden Ärzte im Einzelfall, ob die Organe für eine Transplantation geeignet sind.

 

Was wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich zu entscheiden, wer kann helfen?

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bietet ein kostenloses Infotelefon speziell zum Thema Organspende an. Unter der Nummer 0800 90 40 400 können Sie montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr alle Ihre Fragen stellen und Unterstützung erhalten.

 

 

Schluss mit Gendersternchen und Co. - Bayern verbi...
ZIMT - Gesund oder ungesund?

EBENFALLS INTERESSANT

17. April 2024
WEBISCRIPT - Recht & Gesellschaft
Das Elektroauto kämpft mit einem erheblichen Problem: Es ist schlichtweg zu teuer. Diese Tatsache wird noch verschärft durch die Streichung des Umweltbonus durch die Politik, was zu rückläufigen Verka...
02. März 2024
WEBISCRIPT - Wissenschaft & Lehre
Zusammenfassung / Überblick Sehr geehrte Damen und Herren, es ist mir eine außerordentliche Freude, Sie heute zu unserem Seminar über das faszinierende und weitreichende Thema der Migräne begrüßen zu ...
17. März 2021
NEWS
Wer sich zu Webinaren, Konferenzen oder anderen Veranstaltungen anmeldet, wird dies nicht ohne Angaben von Daten tun können, die in irgendeiner Weise auf seine Person bezogen sind. Selbst die IP Adres...
09. März 2021
WEBINAR - Erfahrungen & Sonstiges
Der MMKH und ELAN e.V. haben das folgende Handout zur Vermeidung von Markenrechtsverletzungen an der Marke "Webinar" bereitgestellt. Wiederkehrende Fragen zum markenrecht...

SOFORT DIE NEUESTEN POSTS ERHALTEN

NEUESTER POST

19 Mai 2024
WEBISCRIPT - Recht & Gesellschaft
Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland ist seit seiner Verkündung am 23. Mai 1949 die rechtliche und politische Grundlage des deutschen Staates. Nun feiert das Grundgesetz seinen 75. Geburtstag am 23. Mai 2024, ein bedeutendes Jubiläum, das s...

NEUESTE AUTOREN

GunarH
0 Beitrag
GunarH hat noch keine Informationen über sich angegeben
Rightway
1 Beitrag
Rightway hat noch keine Informationen über sich angegeben
Mike Posner
1 Beitrag
Mike Posner hat noch keine Informationen über sich angegeben
HealthyHeart
1 Beitrag
HealthyHeart hat noch keine Informationen über sich angegeben
Driver78
1 Beitrag
Driver78 hat noch keine Informationen über sich angegeben

NEUESTE KOMMENTARE

24. Juli 2020
Ja das waren noch Zeiten...
02. Mai 2020
Ich auch
29. April 2020
Einstein war schon ne coole Socke

TOP 10 POSTS

14. August 2019
WEBINAR - Erfahrungen & Sonstiges
Im Marketing spielen Management, Planung, Strategie, Teamwork und Innovation eine Rolle. Das wissen wir vor allem deswegen so genau, weil führende Marketingchefs uns tiefe Einblicke in deren Arbe...
21. März 2020
WEBINAR - Marketing
Die meisten Webinare finden in den frühen Abendstunden statt. In der Zeit zwischen 17 und 21 Uhr herrscht Rush Hour im Webinar Business. Hinzu kommt ein zunehmender Trend, die Veranstaltungen in den B...
03. Juni 2020
WEBINAR - Veranstaltung & Präsentation
Max. 2 Minuten Lesezeit!  Es gibt unzählige Gründe, warum Webinare für jede Art von Business und für jedes Unternehmen absolut großartig sind. Ich Habe Euch heute eine kleine Auswahl von den wich...
25. März 2020
WEBINAR - Veranstaltung & Präsentation
Live-Events können unterschiedlich lang sein. Dies ist jeweils von der Planung, vom Inhalt und Thema, dem Speaker und von weiteren Faktoren abhängig. Die durchschnittliche Dauer von Webinar Veranstalt...
26. März 2020
WEBINAR - Marketing
Als Thomas H. Palmer zum ersten Mal schrieb: "Wenn es Ihnen zuerst nicht gelingt, versuchen Sie es erneut.", Muss er an Webinare gedacht haben. Wie viele andere Marketingprogramme brauchen auch Webina...

ALLE POSTS

© Copyright 2018 - 2024  W E B I N A R. D E