WEBINAR® BLOG  SPANNEND VIELSEITIG INFORMATIV  - Die neuesten Veröffentlichungen auf WEBINAR.DE

 

Gewicht verlieren und sich besser fühlen – Starte jetzt deine Wohlfühlkur mit Saftfasten

saftfasten-und-wohlfhlen

Der ein oder andere fragt sich vielleicht manchmal, wie er schnell einige Pfunde loswerden kann, um sich in seinem Körper wohler zu fühlen. Es gibt einige Wege, wie man das erreichen kann, einer davon ist das Fasten. Fasten ist eine seit vielen Tausenden von Jahren angewendete Praxis, bei der eine Person für einen bestimmten Zeitraum auf Nahrung oder bestimmte Nahrungsmittel verzichtet. Es gibt verschiedene Arten des Fastens, aber einige der häufigsten ist das Wasserfasten. Hierbei wird für eine bestimmte Zeit nur Wasser getrunken und keine feste Nahrung zu sich genommen. Weit verbreitet ist auch das intermitterierende Fasten, auch Intervallfasten genannt. Diese Art des Fastens bezeichnet einen bestimmten Essrhythmus. Man isst dabei also im Vergleich zum Wasserfasten durchaus, allerdings ausschließlich zu bestimmten Zeiten und vor allem nur in bestimmten Zeitabständen. Dabei wechselt man zwischen Zeiten der normalen Nahrungsaufnahme und der Nahrungskarenz. Hierbei wird also für einen bestimmten Zeitraum täglich nur eine begrenzte Anzahl an Mahlzeiten eingenommen oder bestimmte Nahrungsmittelgruppen vermieden. Besonders beliebt ist das Saftfasten. Ähnlich wie beim klassischen Fasten, wo auf feste Nahrung verzichtet wird und man nur Wasser, ungesüßten Kräutertee und klare Brühe trinkt, läuft auch eine Saftkur ab. Im Allgemeinen wird dabei auf feste Nahrung verzichtet, dafür dürfen aber jede Menge frische Säfte getrunken werden. Der Körper wird so mit Energie und Nährstoffen, wie beispielsweise Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe versorgt. Beim Saftfasten werden demnach für eine bestimmte Zeit nur frisch gepresste Säfte aus Obst und Gemüse getrunken, um den Körper mit Nährstoffen zu versorgen.

 

Was sind die positiven Effekte des Fastens?

Fasten kann aus verschiedenen Gründen praktiziert werden, wie z.B. aus religiösen, spirituellen oder gesundheitlichen Gründen. Viele Menschen aber fasten, um ihr Gewicht zu reduzieren, ihre Gesundheit zu verbessern, ihre Konzentration zu erhöhen oder ihre Stimmung zu stabilisieren.

Das Fasten kann verschiedene positive Auswirkungen auf den Körper und die Gesundheit haben.

Dies sind einige der häufigsten positiven Effekte des Fastens:

  1. Gewichtsverlust - Das Fasten kann helfen, das Körpergewicht zu reduzieren, da es den Körper zwingt, vermehrt auf gespeicherte Fettreserven zurückzugreifen, um Energie zu gewinnen.
  2. Verbesserte Insulinsensitivität - Das Fasten kann dazu führen, dass die Insulinsensitivität verbessert wird, was dazu beitragen kann, das Risiko für Diabetes zu reduzieren.
  3. Entgiftung - Durch das Fasten wird dem Körper Zeit gegeben, sich von Giftstoffen zu reinigen, was dazu beitragen kann, das Immunsystem zu stärken und die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Wissenschaftlich bestätigt ist der Vorgang des Entgiftens jedoch nicht.
  4. Verbesserte Verdauung - Das Fasten kann dabei helfen, die Verdauung zu verbessern, indem es dem Verdauungssystem Zeit gibt, sich zu regenerieren und zu erholen.
  5. Geistige Klarheit steigern - Viele Menschen berichten von erhöhter geistiger Klarheit und Konzentration während des Fastens und teilweise auch nach dem Fasten.
  6. Verbesserte kardiovaskuläre Gesundheit - Das Fasten kann dazu beitragen, den Blutdruck zu senken, den Cholesterinspiegel zu reduzieren und das Risiko für Herzerkrankungen zu verringern.
  7. Verbesserung der Immunfunktion - Das Fasten kann deutlich dazu beitragen, die Immunfunktion zu verbessern. Dem Körper wird durch das Fasten die Möglichkeit gegeben, sich besser auf die Bekämpfung von Krankheiten und Infektionen zu konzentrieren.

Allerdings können die Auswirkungen des Fastens auf den Körper von Person zu Person sehr unterschiedlich sein. Einige Menschen können von den positiven Effekten des Fastens profitieren, während es für andere möglicherweise nicht so gut geeignet ist.

 

Welche Risiken können beim Fasten auftreten?

Grundsätzlich gilt, wer Fasten möchte, sollte am besten zunächst mit seinem Arzt sprechen und sich von einem sonstigen qualifizierten Gesundheitsexperten oder Ernährungsberater beraten lassen, um sicherzugehen, dass das Fasten gesundheitlich unbedenklich, sicher und effektiv für ihn ist.

Das Fasten kann für einige Menschen eine geeignete Option sein, um ihre Gesundheit zu verbessern oder ihre Ziele zu erreichen, während es für andere nicht empfohlen wird.

Es gibt jedoch bestimmte Situationen, in denen Fasten keinesfalls empfohlen wird, wie zum Beispiel:

  • Schwangere Frauen oder Frauen, die stillen.
  • Menschen, die an bestimmten Krankheiten wie Diabetes oder Lebererkrankungen leiden.
  • Personen, die bestimmte Medikamente einnehmen, die mit dem Fasten interagieren können.

Außerdem kann das Fasten bei falscher Anwendung oder übermäßiger Anwendung zu gesundheitlichen Problemen führen, wie z.B.,

  • Dehydration
  • Nährstoffmangel
  • Müdigkeit und Schwäche
  • Schwindel und Ohnmacht
  • Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen
  • Verdauungsprobleme

Wer sich für das Fasten entscheidet, sollte unbedingt sicherstellen, dass ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen und sich gesund und ausgewogen ernährt wird, um den Körper mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen. In jedem Fall aber sollte man zuvor abklären, dass Sie keine gesundheitlichen Bedenken bestehen. Daher lasst euch bitte von einem Arzt beraten, bevor ihr mit dem Fasten beginnt.

 

Wann sollte das Fasten unbedingt abgebrochen und beendet werden?

Es gibt bestimmte Situationen, in denen es notwendig werden kann, das Fasten zu beenden und professionelle medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Hier sind einige Anzeichen, wann das Fasten unbedingt beendet werden sollte:

  1. Schwindel oder Ohnmacht – Wer sich schwindelig fühlt oder ohnmächtig wird, sollte das Fasten sofort beenden und sich ausruhen. Dies kann ein Anzeichen dafür sein, dass eine nicht ausreichende Hydratisierung vorliegen könnte oder der Körper nicht mit ausreichend Nährstoffen versorgt ist.
  2. Herzrasen oder unregelmäßiger Herzschlag - Wenn Sie Herzrasen oder einen unregelmäßigen Herzschlag spüren, sollten Sie das Fasten sofort beenden und unverzüglich einen Arzt aufsuchen.
  3. Starker Kopfschmerz oder Migräne - Wenn Sie unter starken Kopfschmerzen oder Migräne leiden, kann dies ein Anzeichen dafür sein, dass Sie dehydriert sind oder Ihren Körper nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgen.
  4. Starke Bauchschmerzen oder Verdauungsprobleme - Wenn Sie starke Bauchschmerzen oder Verdauungsprobleme haben oder es zum Erbrechen kommt, sollten Sie das Fasten beenden und einen Arzt aufsuchen.
  5. Allergische Reaktionen - Falls es zu einer allergischen Reaktion auf die Säfte oder Nahrungsergänzungsmittel kommen sollte, die Sie während des Fastens eingenommen haben, sollten Sie das Fasten beenden und einen Arzt aufsuchen.
  6. Starke Müdigkeit oder Schwäche - Sich extrem müde oder schwach zu fühlen, kann ein Anzeichen dafür sein, dass Sie Ihren Körper nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgen, dann sollten Sie das Fasten beenden.

Es ist wichtig, auf die Signale Ihres Körpers zu achten und das Fasten zu beenden, wenn Sie sich unwohl oder krank fühlen. Wenn Sie sich unsicher sind, ob das Fasten für Sie das Richtige und vor allem sicher ist, sollten Sie sich immer von einem Arzt oder einem Ernährungsberater beraten lassen.

 

Erstellen Sie Ihren persönlichen Plan zum Saftfasten

Es ist schwierig, Ihnen individuelle Empfehlungen zur Erstellung eines Plans zum Saftfasten zu geben, da jeder Mensch unterschiedliche spezifische Bedürfnisse hat und unbedingt auch die persönlichen Gesundheitszustände einer Person zu berücksichtigen sind. Wenn Sie jedoch eine spezifische Anleitung zum Saftfasten benötigen, ist es am besten, sich persönlich von einer qualifizierten Person beraten zu lassen, damit sichergestellt werden kann, dass der Plan unbedenklich für Ihre Gesundheit und effektiv ist.

Im Allgemeinen gibt es jedoch einige Tipps und Richtlinien, die beim Saftfasten zu beachten sind:

  1. Wählen Sie hochwertige und frische Zutaten für Ihre Säfte. Vermeiden Sie zuckerhaltige Säfte oder solche, die mit Konservierungsstoffen oder anderen Zusatzstoffen versehen sind. Sie können Ihre Säfte auch mit Wasser verdünnen, wodurch sich der Zuckeranteil reduzieren lässt.
  2. Trinken Sie den ganzen Tag über genug Wasser, um hydratisiert zu bleiben.
  3. Nehmen Sie keine festen Nahrungsmittel während des Fastens zu sich.
  4. Beginnen Sie das Fasten mit einer ein- bis zweitägigen Vorbereitungsphase, in der Sie auf sehr feste Nahrungsmittel verzichten und sich auf die Fastenzeit vorbereiten.
  5. Planen Sie, für eine bestimmte Zeit zu fasten - üblicherweise zwischen drei und sieben Tagen. Wenn Sie zum ersten Mal Saftfasten ausprobieren, sollten Sie mit einem kürzeren Fastenzeitraum beginnen und allmählich verlängern.
  6. Trinken Sie während des Fastens regelmäßig Säfte, um Ihren Körper mit Nährstoffen zu versorgen. Sie können auch grüne Smoothies oder Gemüsebrühe zu sich nehmen, um mehr Abwechslung in Ihre Ernährung zu bringen.
  7. Beenden Sie das Fasten allmählich, indem Sie langsam wieder feste Nahrungsmittel in Ihre Ernährung einführen. Bereiten Sie sich gezielt auf die erste Mahlzeit nach dem Fasten vor.

 

 

Beliebte Rezepte zum Saftfasten

Hier sind einige Rezepte besonders beliebte Rezepte zum Saftfasten:

  • Grüner Saft

Dieser Saft enthält eine Mischung aus grünem Gemüse und Obst, welche reich an Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien sind.

  • 2 Handvoll Spinat
  • 1 Salatblatt
  • 1 Stängel Sellerie
  • 1/2 Gurke
  • 1 Apfel
  • 1 Zitrone

 

  • Karotten-Ingwer-Saft

Dieser Saft ist reich an Vitamin A und C und hat entzündungshemmende Eigenschaften.

  • 6 Karotten
  • 1 Stück Ingwer (2 cm)
  • 1 Zitrone

 

  • Rote Beete-Saft

Der Saft ist reich an Betain, einem Nährstoff, der dazu beitragen kann, die Lebergesundheit zu verbessern.

  • 1 rote Beete
  • 2 Karotten
  • 1 Orange
  • 1 Stängel Sellerie
  • 1 Stück Ingwer (2 cm)

 

  • Apfel-Zimt-Saft

Dieser Saft ist reich an Antioxidantien und hat entzündungshemmende Eigenschaften.

  • 4 Äpfel
  • 1 Stück Ingwer (2 cm)
  • 1 Teelöffel Zimt

 

  • Grüner Smoothie

Dieser Smoothie enthält eine Mischung aus grünem Gemüse und Obst und ist reich an Nährstoffen.

  • 1 Banane
  • 1 Handvoll Spinat
  • 1/2 Gurke
  • 1/2 Avocado
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Tasse Mandelmilch

 

Alle Zutaten können Sie in einen Mixer geben, kurz durchmixen, den Smoothie servieren und genießen. Bitte beachten Sie, dass diese Rezepte nur als Referenz gedacht sind und Sie Ihre eigene Mischung aus Obst und Gemüse je nach persönlichem Geschmack und Bedarf zusammenstellen können. Es ist wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten und sicherzustellen, dass Sie während des Fastens ausreichend Nährstoffe und Flüssigkeit zu sich nehmen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer nächsten Saftfastenkur!

Mehr Lohngerechtigkeit für Frauen – Was wird sich ...
Wie kann ich Schauspieler werden? Und kann man eig...

EBENFALLS INTERESSANT

11. Januar 2023
WEBISCRIPT - Gesundheit & Wohlbefinden
Detox, die Entgiftung des Körpers liegt seit einigen Jahren voll im Trend, denn hierbei geht es um den Vorgang, den Körper von allen Giftstoffen zu befreien und quasi von Innen zu reinigen. Zwar hat d...
08. Februar 2023
WEBISCRIPT - Kunst & Kultur
In unserer modernen Gesellschaft ist Kunst eine ausdrucksstarke und vielseitige Möglichkeit, uns auszudrücken und unsere Gefühle mit der Welt zu teilen. Kunst ist ein wichtiges Instrument, um mit ande...
30. Dezember 2022
WEBISCRIPT - Leben & Genuss
Ich habe viele leckere Kuchenrezepte, aber das hier ist eines meiner Lieblingsrezepte für einen besonders köstlichen Glücks-Schokoladenkuchen. Und weil ja Schokolade bekannterweise glücklich macht, wi...
27. Dezember 2022
WEBISCRIPT - Medien & IT
Die Digitalisierung ist in den letzten Jahren zu einem wichtigen Treiber von Wirtschaftswachstum und Innovation geworden. In vielen Industrienationen hat sie dazu beigetragen, dass Unternehmen effekti...

SOFORT DIE NEUESTEN POSTS ERHALTEN

NEUESTER POST

17 Juni 2024
WEBISCRIPT - Recht & Gesellschaft
In der heutigen Gesellschaft hat die Schnelllebigkeit einen bedeutenden Einfluss auf nahezu jeden Aspekt unseres Lebens. Dieses Online-Seminar betrachtet das Phänomen der Schnelllebigkeit, wirft einen Blick auf die Ursachen, Auswirkungen und mögliche...

NEUESTE AUTOREN

HeibaHeiba
1 Beitrag
HeibaHeiba hat noch keine Informationen über sich angegeben
2Unlimited
1 Beitrag
2Unlimited hat noch keine Informationen über sich angegeben
GunarH
1 Beitrag
GunarH hat noch keine Informationen über sich angegeben
Rightway
1 Beitrag
Rightway hat noch keine Informationen über sich angegeben
Mike Posner
1 Beitrag
Mike Posner hat noch keine Informationen über sich angegeben

NEUESTE KOMMENTARE

24. Juli 2020
Ja das waren noch Zeiten...
02. Mai 2020
Ich auch
29. April 2020
Einstein war schon ne coole Socke

TOP 10 POSTS

14. August 2019
WEBINAR - Erfahrungen & Sonstiges
Im Marketing spielen Management, Planung, Strategie, Teamwork und Innovation eine Rolle. Das wissen wir vor allem deswegen so genau, weil führende Marketingchefs uns tiefe Einblicke in deren Arbe...
21. März 2020
WEBINAR - Marketing
Die meisten Webinare finden in den frühen Abendstunden statt. In der Zeit zwischen 17 und 21 Uhr herrscht Rush Hour im Webinar Business. Hinzu kommt ein zunehmender Trend, die Veranstaltungen in den B...
03. Juni 2020
WEBINAR - Veranstaltung & Präsentation
Max. 2 Minuten Lesezeit!  Es gibt unzählige Gründe, warum Webinare für jede Art von Business und für jedes Unternehmen absolut großartig sind. Ich Habe Euch heute eine kleine Auswahl von den wich...
25. März 2020
WEBINAR - Veranstaltung & Präsentation
Live-Events können unterschiedlich lang sein. Dies ist jeweils von der Planung, vom Inhalt und Thema, dem Speaker und von weiteren Faktoren abhängig. Die durchschnittliche Dauer von Webinar Veranstalt...
26. März 2020
WEBINAR - Marketing
Als Thomas H. Palmer zum ersten Mal schrieb: "Wenn es Ihnen zuerst nicht gelingt, versuchen Sie es erneut.", Muss er an Webinare gedacht haben. Wie viele andere Marketingprogramme brauchen auch Webina...

ALLE POSTS

© Copyright 2018 - 2024  W E B I N A R. D E