WEBINAR® BLOG  SPANNEND VIELSEITIG INFORMATIV  - Die neuesten Veröffentlichungen auf WEBINAR.DE

 

Wie schreibe ich meinen ersten Blog

blogging

Was macht einen guten Blogbeitrag aus?

Stellen Sie vor dem Schreiben eines Blogs sicher, dass Sie die Antworten auf Fragen wie "Warum sollte jemand diesen gesamten Blog-Beitrag lesen?" kennen und "Warum kommt unser Publikum zurück, um mehr zu erfahren?"

Ein guter Blog-Beitrag ist stets interessant und lehrreich. Blogs sollten Fragen beantworten und den Lesern helfen, ein Problem zu lösen, das sie gerade erleben. Dies müssen Sie auf interessante Weise tun.

Es reicht nicht aus, einfach nur die Fragen einer Person zu beantworten. Sie müssen vielmehr auch umsetzbare Schritte aufzeigen. Zum Beispiel sollte Ihre Einführung den Leser konkret ansprechen und ihn dazu bringen, Ihren Beitrag weiterzulesen. Verwenden Sie dann Beispiele, um Ihre Leser für das zu interessieren, was Sie zu sagen haben.

Denken Sie daran, dass ein guter Blog-Beitrag interessant zu lesen ist und den Zuschauern spannende Bildungsinhalte bietet.

Wie schreibe ich einen Blog-Beitrag?

Hier sind die Schritte, die Sie beim Schreiben eines Blogposts beachten sollten.


1. Verstehen Sie Ihr Publikum.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine klare Vorstellung Ihrer Zielgruppe haben, bevor Sie mit dem Schreiben Ihres Blogposts beginnen.

Stellen Sie Fragen wie: Was möchten sie wissen? Und was wird mit ihnen in Resonanz stehen?

Hier bietet sich die Erstellung von Leserpersönlichkeiten an. Überlegen Sie, was Sie über die Leserpersönlichkeiten und deren Interessen wissen, während Sie ein Thema für Ihren Blog-Beitrag erstellen.

Wenn Ihre Leser beispielsweise der Jahrtausender Generation angehören, die ein Unternehmen gründen möchten, müssen Sie ihnen wahrscheinlich keine Informationen über den Einstieg in soziale Medien geben, die meisten von ihnen haben diese bereits.

Möglicherweise möchten Sie ihnen jedoch Informationen darüber geben, wie sie ihren Social-Media-Ansatz anpassen können (z. B. von einem gelegentlichen, persönlichen Ansatz zu einem geschäftstüchtigeren, netzwerkorientierten Ansatz). Diese Art der Optimierung hilft Ihnen dabei, Inhalte zu den Themen zu veröffentlichen, die Ihr Publikum tatsächlich will und auch braucht.


2. Erstellen Sie Ihre Blog-Domain.

Als nächstes benötigen Sie einen Ort, an dem Sie diesen und jeden anderen Blog-Beitrag, den Sie schreiben, hosten können. Dies erfordert die Auswahl eines Content Management Systems (CMS) und eines Website- Domain- Hosting-Dienstes.

Wählen Sie ein CMS.

Mit einem CMS können Sie eine Website-Domain erstellen, in der Sie Ihr Blog tatsächlich veröffentlichen. CMS-Plattformen können Domains (in denen Sie Ihre Website erstellen) und Subdomains (in denen Sie eine Webseite erstellen, die eine Verbindung zu einer vorhandenen Website herstellt) verwalten.

HubSpot-Kunden hosten Webinhalte über CMS Hub . Eine weitere beliebte Option ist eine selbst gehostete WordPress-Website auf WP Engine . Unabhängig davon, ob Sie eine Domain oder eine Subdomain erstellen, um Ihr Blog zu starten , müssen Sie nach Auswahl eines CMS einen Webhosting- Service auswählen.

Registrieren Sie eine Domain oder Subdomain bei einem Website-Host.

Die Domain Ihres Blogs sieht folgendermaßen aus: www.yourblog.com . Der Name zwischen den beiden Zeiträumen liegt bei Ihnen, solange dieser Domainname noch nicht im Internet vorhanden ist.

Möchten Sie eine Subdomain für Ihr Blog erstellen? Wenn Sie bereits ein Kochgeschäft unter www.yourcompany.com besitzen , können Sie ein Blog erstellen, das folgendermaßen aussieht: blog.yourcompany.com . Mit anderen Worten, die Subdomain Ihres Blogs befindet sich in einem eigenen Bereich von yourcompany.com.

Einige CMS bieten Subdomains als kostenlosen Service an, bei dem Ihr Blog auf dem CMS und nicht auf der Website Ihres Unternehmens gespeichert ist. Zum Beispiel könnte es so aussehen: yourblog.contentmanagementsystem.com . Um jedoch eine Subdomain zu erstellen, die zu einer Unternehmenswebsite gehört, registrieren Sie die Subdomain bei einem Website-Host .

Die meisten Website-Hosting-Dienste verlangen nur sehr wenig für das Hosten einer ursprünglichen Domain. Tatsächlich können die Website-Kosten bis zu 3 US-Dollar pro Monat betragen.

Hier sind fünf beliebte Webhosting-Dienste zur Auswahl:

3. Passen Sie das Thema Ihres Blogs an.

Wenn Sie Ihren Domain-Namen eingerichtet haben, passen Sie das Erscheinungsbild Ihres Blogs an das Thema des Inhalts an, den Sie erstellen möchten, und an Ihre Marke.

Wenn Sie beispielsweise über Nachhaltigkeit und Umwelt schreiben, ist Grün möglicherweise eine Farbe, die Sie beim Entwerfen berücksichtigen sollten.

Wenn Sie bereits eine Website verwalten und den ersten Beitrag für diese vorhandene Website schreiben, stellen Sie sicher, dass der Artikel in Aussehen und Inhalt mit der Website übereinstimmt. Zwei Möglichkeiten, dies zu tun, sind:

  • Logo: Dies kann der Name und / oder das Logo Ihres Unternehmens sein. Es erinnert Blog-Leser daran, wer den Inhalt veröffentlicht. (Wie stark Sie Ihr Blog brandmarken möchten, liegt jedoch bei Ihnen.)
  • "Über" -Seite: Möglicherweise haben Sie bereits einen "Über" -Klappentext, der Sie oder Ihr Unternehmen beschreibt. Der Abschnitt "Über" Ihres Blogs ist eine Erweiterung dieser übergeordneten Anweisung. Stellen Sie sich das als Leitbild Ihres Blogs vor, das zur Unterstützung der Unternehmensziele dient.

4. Identifizieren Sie das Thema Ihres ersten Blogposts.

Bevor Sie etwas schreiben, wählen Sie ein Thema für Ihren Blog-Beitrag aus. Das Thema kann zu Beginn ziemlich allgemein sein. Wenn Sie beispielsweise ein Unternehmen sind, das ein CRM für kleine Unternehmen verkauft , ist es in Ihrem Beitrag möglicherweise wichtig, eine einzige Software zu verwenden, um Marketing, Vertrieb und Service aufeinander abzustimmen.

Pro-Tipp: Möglicherweise möchten Sie nicht in einen Artikel mit Anleitungen für Ihren ersten Blog-Beitrag springen.

Wenn Sie beispielsweise ein Klempner sind, der Ihren ersten Beitrag schreibt, schreiben Sie vielleicht über moderne Wasserhahn-Setups oder erzählen eine bestimmte Erfolgsgeschichte, die Sie bei der Rettung eines Wasserhahns hatten, bevor dieser das Haus eines Kunden überflutete. Hier sind vier weitere Arten von Blog-Posts, mit denen Sie beginnen könnten:

  • Liste ("Listicle"): 5 Möglichkeiten, einen undichten Wasserhahn zu reparieren
  • Kuratierte Sammlung: 10 Marken für Wasserhähne und Spülen, die heute zu berücksichtigen sind
  • SlideShare-Präsentation: 5 Arten von Wasserhähnen als Ersatz für Ihre alte (mit Bildern)
  • News Piece: Neue Studie zeigt, dass X% der Menschen ihren Wasserhahn nicht häufig genug ersetzen

Wenn Sie Probleme haben, Themenideen zu finden, lesen Sie diesen Blog-Beitrag meines Kollegen. In der Post geht sie durch einen hilfreichen Prozess, um aus einer Idee viele zu machen. Ähnlich wie in den obigen Beispielen für "undichte Wasserhähne" schlägt sie vor, dass Sie "alte Themen durchlaufen, um einzigartige und überzeugende neue Themen zu erstellen".

Dies kann erfolgen durch:

  • Ändern des Themenbereichs
  • Anpassen Ihres Zeitrahmens
  • Ein neues Publikum auswählen
  • Positiv / negativ vorgehen
  • Einführung eines neuen Formats


5. Überlegen Sie sich einen Arbeitstitel.

Möglicherweise haben Sie ein paar verschiedene Arbeitstitel - mit anderen Worten: Iterationen zur Annäherung an dieses Thema, um sich auf Ihr Schreiben zu konzentrieren.

Beispielsweise können Sie Ihr Thema auf "Tools zum Beheben undichter Wasserhähne" oder "Häufige Ursachen für undichte Wasserhähne" beschränken. Ein Arbeitstitel ist spezifisch und leitet Ihren Beitrag, damit Sie mit dem Schreiben beginnen können.

Nehmen wir als Beispiel einen echten Beitrag: " So wählen Sie ein solides Thema für Ihren nächsten Blog-Beitrag aus ." Passend, oder? In diesem Fall war das Thema wahrscheinlich "Bloggen". Dann könnte der Arbeitstitel so etwas wie "Der Prozess zur Auswahl eines Blogpost-Themas" gewesen sein. Der endgültige Titel lautete schließlich "So wählen Sie ein solides Thema für Ihren nächsten Blog-Beitrag aus".

Sehen Sie diese Entwicklung vom Thema zum Arbeitstitel zum endgültigen Titel? Auch wenn der Arbeitstitel möglicherweise nicht der endgültige Titel ist (mehr dazu gleich), bietet er dennoch genügend Informationen, damit Sie Ihren Blog-Beitrag auf etwas Spezifischeres als ein allgemeines, überwältigendes Thema konzentrieren können.

6. Schreiben Sie ein Intro (und machen Sie es fesselnd).

Wir haben im Beitrag " Wie schreibe ich eine Einführung ?" Spezieller über das Schreiben fesselnder Einführungen geschrieben .

Machen Sie zuerst den Leser auf sich aufmerksam. Wenn Sie den Leser in den ersten Absätzen - oder sogar Sätzen - der Einleitung verlieren, hört er auf zu lesen (noch bevor er Ihren Beitrag fair erschüttert hat). Sie können dies auf verschiedene Arten tun: Erzählen Sie eine Geschichte oder einen Witz, seien Sie einfühlsam oder halten Sie den Leser mit einer interessanten Tatsache oder Statistik fest.

Beschreiben Sie anschließend den Zweck Ihres Beitrags und erläutern Sie, wie ein Problem behoben werden kann, auf das der Leser möglicherweise stößt. Dies gibt dem Leser einen Grund, weiterzulesen, und bietet eine Verbindung dazu, wie er seine Arbeit / sein Leben verbessern kann.

Hier ist ein Beispiel für einen Beitrag, von dem wir glauben, dass er die Aufmerksamkeit eines Lesers sofort auf sich zieht:

7. Organisieren Sie Ihre Inhalte in einer Gliederung.

Manchmal können Blog-Posts eine überwältigende Menge an Informationen enthalten - für den Leser und den Verfasser. Der Trick besteht darin, die Informationen so zu organisieren, dass die Leser nicht von der Länge oder Menge des Inhalts eingeschüchtert werden. Diese Organisation kann mehrere Formen annehmen - Abschnitte, Listen, Tipps - je nachdem, was am besten geeignet ist. Aber es muss organisiert werden!

Empfohlene Ressource: 6 kostenlose Blog-Post-Vorlagen

Laden Sie diese Vorlagen kostenlos herunter

Werfen wir einen Blick auf den Beitrag „ Verwendung von Snapchat: Ein detaillierter Einblick in die Snapchat-Strategie von HubSpot". Das Stück enthält viele Inhalte, sodass es mit beschreibenden Überschriften in einige Abschnitte unterteilt ist. Die Hauptabschnitte sind in Unterabschnitte unterteilt, die detaillierter sind und die Lesbarkeit des Inhalts erleichtern.

Um diesen Schritt abzuschließen, müssen Sie lediglich Ihren Beitrag skizzieren. Auf diese Weise wissen Sie, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, welche Punkte Sie behandeln möchten und in welcher Reihenfolge Sie dies am besten tun können. Um die Sache noch einfacher zu machen, können Sie unsere kostenlosen Blogpost-Vorlagen herunterladen und verwenden , die vororganisiert sind für sechs der häufigsten Blogs. Füllen Sie einfach die Lücken aus!

8. Schreiben Sie Ihren Blog-Beitrag!

Der nächste Schritt - aber nicht der letzte - ist das Schreiben des Inhalts. Das können wir natürlich nicht vergessen.

Nachdem Sie Ihre Gliederung / Vorlage erstellt haben, können Sie die Lücken ausfüllen. Verwenden Sie Ihre Gliederung als Richtlinie und erweitern Sie alle Punkte nach Bedarf. Schreiben Sie über das, was Sie bereits wissen, und führen Sie bei Bedarf zusätzliche Recherchen durch, um weitere Informationen, Beispiele und Daten zu sammeln, um Ihre Punkte zu sichern, und geben Sie bei Einbeziehung externer Quellen eine korrekte Zuordnung an.

(Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach genauen und überzeugenden Daten für Ihren Beitrag? Schauen Sie sich diese Zusammenfassung der Quellen an, um sich inspirieren zu lassen .)

Wenn Sie Probleme haben, Sätze miteinander zu verbinden, sind Sie nicht allein. Das Finden Ihres "Flusses" kann für viele Leute eine Herausforderung sein. Glücklicherweise gibt es eine Menge Tools, auf die Sie sich stützen können, um Ihr Schreiben zu verbessern. Hier sind einige, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

  • Power Thesaurus : Ein Wort? Power Thesaurus ist ein Crowdsourcing-Tool, mit dem Benutzer eine Reihe alternativer Wörter aus einer Autorengemeinschaft auswählen können.
  • ZenPen : Wenn Sie Probleme haben, konzentriert zu bleiben, schauen Sie sich dieses ablenkungsfreie Schreibwerkzeug an. ZenPen erstellt eine minimalistische "Schreibzone", mit der Sie Wörter aufschreiben können, ohne sich sofort um die Formatierung kümmern zu müssen.
  • Cliché Finder : Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Schreiben etwas kitschig wirkt? Identifizieren Sie mit diesem praktischen Klischeetool Fälle, in denen Sie spezifischer sein können.

Eine vollständige Liste der Tools zur Verbesserung Ihrer Schreibfähigkeiten finden Sie in diesem Beitrag . Und wenn Sie nach mehr Richtung suchen, sind die folgenden Ressourcen voller wertvoller Ratschläge zum Schreiben:

9. Korrekturlesen und bearbeiten Sie Ihren Beitrag.

Du bist noch nicht ganz fertig, aber du bist nah dran! Der Bearbeitungsprozess ist ein wichtiger Bestandteil des Bloggens - übersehen Sie ihn nicht.

Bitten Sie einen grammatikalisch bewussten Mitarbeiter, Ihren Beitrag zu kopieren und Korrektur zu lesen. Sie können auch die Hilfe der Ultimate Editing Checklist in Anspruch nehmen oder einen kostenlosen Grammatikprüfer wie Grammarly verwenden .

Wenn Sie Ihre Selbstbearbeitungsfähigkeiten auffrischen möchten, finden Sie in diesen hilfreichen Beiträgen einige Tipps und Tricks, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

Wenn Sie bereit sind, Ihre Formatierung zu überprüfen, beachten Sie die Blog-Elemente ...

Ausgewähltes Bild

Wählen Sie ein optisch ansprechendes und relevantes Bild für Ihren Beitrag. Da soziale Netzwerke Inhalte mit Bildern stärker behandeln, sind visuelle Elemente mehr denn je für den Erfolg Ihrer Blog-Inhalte verantwortlich.

Tatsächlich wurde gezeigt, dass Inhalte mit relevanten Bildern 94% mehr Aufrufe erhalten als Inhalte ohne relevante Bilder . Wenn Sie Hilfe bei der Auswahl eines Bildes für Ihren Beitrag benötigen, lesen Sie "So wählen Sie das perfekte Bild für Ihren nächsten Blog-Beitrag aus " und lesen Sie den Abschnitt zum Urheberrecht .

Erscheinungsbild

Niemand mag einen unattraktiven Blog-Beitrag. Und es sind nicht nur Bilder, die einen Beitrag optisch ansprechend machen, sondern auch die Formatierung und Organisation des Beitrags.

In einem gut formatierten und optisch ansprechenden Blog-Beitrag werden Sie feststellen, dass Kopf- und Unterüberschriften zum Aufteilen großer Textblöcke verwendet werden - und diese Überschriften einheitlich gestaltet sind.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie das aussieht:

Screenshots sollten immer einen ähnlichen, definierten Rand haben, damit sie nicht so aussehen, als ob sie im Raum schweben - dieser Stil sollte von Post zu Post konsistent bleiben.

Durch die Beibehaltung dieser Konsistenz sehen Ihre Inhalte professioneller und augenschonender aus.

Themen und Tags

Tags sind bestimmte, öffentlich zugängliche Schlüsselwörter, die einen Beitrag beschreiben. Sie ermöglichen es den Lesern auch, in Ihrem Blog nach weiteren Inhalten in derselben Kategorie zu suchen. Fügen Sie jedem Beitrag keine Wäscheliste mit Tags hinzu. Denken Sie stattdessen über eine Blog-Tagging-Strategie nach .

Stellen Sie sich Tags als "Themen" oder "Kategorien" vor und wählen Sie 10 bis 20 Tags aus, die alle Hauptthemen darstellen, die Sie in Ihrem Blog behandeln möchten. Dann bleib bei denen.

10. Fügen Sie einen CTA ein.

Fügen Sie am Ende jedes Blogposts einen CTA ein , der angibt, was der Leser als Nächstes tun soll - abonnieren Sie Ihr Blog, laden Sie ein E-Book herunter, registrieren Sie sich für ein Webinar oder eine Veranstaltung, lesen Sie einen verwandten Artikel usw.

Ihre Besucher lesen Ihren Blog-Beitrag, klicken auf den CTA und generieren schließlich einen Lead. Der CTA ist aber auch eine wertvolle Ressource für die Person, die Ihre Inhalte liest. Verwenden Sie Ihre CTAs, um mehr Inhalte anzubieten, die dem Thema des Beitrags ähneln, den sie gerade gelesen haben.

In dem Blog-Beitrag " Was auf Instagram zu posten ist : 18 Foto- und Video-Ideen, um Inspiration zu wecken " erhalten die Leser beispielsweise umsetzbare Ideen für die Erstellung wertvoller Instagram-Inhalte. Am Ende des Beitrags befindet sich ein CTA, der die Leser zum Herunterladen eines umfassenden Leitfadens zur Verwendung von Instagram für Unternehmen verweist:

Sehen Sie, wie das eine Win-Win-Situation für alle ist? Leser, die mehr erfahren möchten, haben die Möglichkeit dazu, und das Unternehmen erhält einen Vorsprung, den sie fördern können ... der möglicherweise sogar Kunde wird!

11. Optimieren Sie für On-Page-SEO.

Nachdem Sie mit dem Schreiben fertig sind, gehen Sie zurück und optimieren Sie Ihren Beitrag durch eine Suchmaschine .

Machen Sie sich keine Gedanken darüber, wie viele Keywords enthalten sein sollen. Wenn es Möglichkeiten gibt, Keywords einzubeziehen, auf die Sie abzielen, und dies die Leserfahrung nicht beeinträchtigt, tun Sie dies. Wenn Sie Ihre URL kürzer und schlüsselwortfreundlicher gestalten können, wählen Sie sie aus. Aber stopfen Sie keine Keywords und suchen Sie nicht nach einer beliebigen Keyword-Dichte - Google ist schlauer als das!

Hier ist eine kleine Blog-SEO- Erinnerung darüber, was Sie überprüfen und optimieren sollten:

Meta Beschreibung

Meta-Beschreibungen sind die Beschreibungen unter dem Seitentitel des Beitrags auf den Suchergebnisseiten von Google. Sie bieten den Suchenden eine kurze Zusammenfassung des Beitrags, bevor sie darauf klicken. Sie liegen idealerweise zwischen 150 und 160 Zeichen und beginnen mit einem Verb wie "Lernen", "Lesen" oder "Entdecken".

Während Meta-Beschreibungen nicht mehr in den Keyword-Ranking-Algorithmus von Google einfließen, geben sie den Suchenden einen Überblick darüber, was sie durch das Lesen des Beitrags erhalten, und helfen dabei, Ihre Klickrate bei der Suche zu verbessern.

Seitentitel und Überschriften

Die meisten Blogging-Programme verwenden Ihren Post-Titel als Seitentitel. Dies ist das wichtigste On-Page-SEO-Element, das Ihnen zur Verfügung steht. Wenn Sie jedoch bisher unserer Formel gefolgt sind, sollten Sie bereits einen Arbeitstitel haben, der natürlich Schlüsselwörter und / oder Ausdrücke enthält, an denen Ihre Zielgruppe interessiert ist.

Überkomplizieren Sie Ihren Titel nicht, indem Sie versuchen, Keywords zuzuordnen, zu denen sie natürlich nicht gehören. Wenn es jedoch klare Möglichkeiten gibt, Keywords, auf die Sie abzielen, zu Ihrem Post-Titel und Ihren Überschriften hinzuzufügen, können Sie diese gerne übernehmen. Versuchen Sie außerdem, Ihre Überschriften kurz zu halten - idealerweise unter 65 Zeichen -, damit sie in den Suchmaschinenergebnissen nicht abgeschnitten werden.

Anker-Text

Ankertext ist das Wort oder die Wörter, die auf eine andere Seite verweisen - entweder auf Ihrer Website oder auf einer anderen Website. Wählen Sie sorgfältig aus, welche Keywords Sie mit anderen Seiten Ihrer Website verknüpfen möchten, da Suchmaschinen dies berücksichtigen, wenn Sie Ihre Seite für bestimmte Keywords bewerten.

Es ist auch wichtig zu überlegen, auf welche Seiten Sie verlinken. Überlegen Sie, ob Sie Seiten verknüpfen möchten, die Sie für ein bestimmtes Keyword bewerten möchten. Sie könnten es am Ende auf die erste Ergebnisseite von Google anstatt auf die zweite Seite bringen - und das sind keine kleinen Kartoffeln.

Mobile Optimierung

Da mobile Geräte fast zwei bis drei Minuten online verbringen , ist eine Website mit einem ansprechenden Design von entscheidender Bedeutung. Neben der Sicherstellung, dass die Besucher Ihrer Website (einschließlich der Besucher Ihres Blogs) die bestmögliche Erfahrung erzielen, bringt die Optimierung für Mobilgeräte Ihrer Website einige SEO-Punkte.

Um sicherzustellen, dass Ihre Website den größtmöglichen SEO-Nutzen erzielt, lesen Sie diesen kostenlosen Leitfaden: So erstellen Sie eine mobilfreundliche Website: SEO-Tipps für eine Post- "Mobilegeddon" -Welt .

12. Wählen Sie einen eingängigen Titel.

Last but not least ist es Zeit, Ihren Arbeitstitel aufzupeppen. Glücklicherweise haben wir eine einfache Formel zum Schreiben eingängiger Titel , die die Aufmerksamkeit Ihres Lesers auf sich ziehen wird. Folgendes ist zu beachten:

  1. Beginnen Sie mit Ihrem Arbeitstitel.
  2. Beachten Sie beim Bearbeiten Ihres Titels, dass es wichtig ist, den Titel genau und klar zu halten.
  3. Arbeiten Sie dann daran, Ihren Titel sexy zu machen - sei es durch starke Sprache, Alliteration oder eine andere literarische Taktik.
  4. Wenn Sie können, optimieren Sie für SEO, indem Sie einige Keywords hineinschleichen (allerdings nur, wenn es natürlich ist!).
  5. Überprüfen Sie abschließend, ob Sie es überhaupt kürzen können. Niemand mag einen langen, überwältigenden Titel - denken Sie daran, Google bevorzugt 65 Zeichen oder weniger, bevor es auf den Suchergebnisseiten der Suchmaschine abgeschnitten wird.

Wenn Sie die obigen Schritte gemeistert haben, erfahren Sie, wie Sie Ihre Blog-Beiträge auf die nächste Stufe bringen können. Möchten Sie einige echte Beispiele für Blog-Beiträge? Sehen Sie unten, wie Ihr erster Blog-Beitrag aussehen kann, basierend auf dem von Ihnen ausgewählten Thema und der Zielgruppe, die Sie ansprechen.

Beispiele für Blog-Posts

  1. Listenbasierter Beitrag
  2. Thought Leadership Post
  3. Kuratierter Sammlungsbeitrag
  4. Diashow-Präsentation
  5. Newsjacking Post
  6. Infografik Post
  7. How-to-Post
  8. Gästeeintrag

1. Listenbasierter Blog-BeitragListenbasiertes Post-Beispiel: 10 neue Möglichkeiten, um bessere Ergebnisse aus Ihren Blog-Posts zu erzielen

Listenbasierte Beiträge werden manchmal als "Listen" bezeichnet, eine Mischung aus den Wörtern "Liste" und "Artikel". Dies sind Artikel, die Informationen in Form einer Liste liefern. Ein Listikel verwendet Unterüberschriften, um den Blog-Beitrag in einzelne Teile zu zerlegen, damit die Leser Ihre Inhalte leichter überfliegen und verdauen können. Laut ClearVoice gehören Listen in 14 Branchen zu den am häufigsten geteilten Arten von Inhalten in sozialen Medien.

Wie Sie im obigen Beispiel aus unserem Blog sehen können, können Listen verschiedene Tipps und Methoden zur Lösung eines Problems bieten.

2. Thought Leadership PostBeispiel: Was ich wünschte, ich hätte es gewusst, bevor ich mein erstes Buch geschrieben habe

Mit Führungspositionen können Sie Ihr Fachwissen zu einem bestimmten Thema einbringen und Ihr Wissen aus erster Hand mit Ihren Lesern teilen.

Diese Stücke - die in der ersten Person geschrieben werden können, wie der oben gezeigte Beitrag von Joanna Penn - helfen Ihnen dabei, Vertrauen bei Ihrem Publikum aufzubauen, sodass die Leute Ihren Blog ernst nehmen, während Sie weiter dafür schreiben.

3. Kuratierter SammelpostenBeispiel: 8 Beispiele für Evolution in Aktion

Kuratierte Sammlungen sind eine spezielle Art von Listicle-Blogpost. Anstatt Tipps oder Methoden für etwas zu teilen, enthält diese Art von Blog-Post eine Liste realer Beispiele, die alle etwas gemeinsam haben, um einen größeren Punkt zu beweisen.

Im obigen Beispielbeitrag teilt Listverse acht reale Beispiele für die Evolution in Aktion zwischen acht verschiedenen Tieren - beginnend mit der Pfeffermotte.

4. Slideshare-PräsentationBeispiel: Der HubSpot-Kulturcode

Slideshare ist ein Präsentationstool des sozialen Netzwerks LinkedIn, mit dem Publisher viele Informationen in leicht gemeinsam nutzbare Folien packen können. Stellen Sie es sich wie ein PowerPoint vor, aber für das Web. In diesem Sinne helfen Ihnen Slideshare-Blogposts dabei, Ihre Slideshare zu bewerben, damit sie einen stetigen Besucherstrom generieren kann.

Im Gegensatz zu Blogs rangieren Slideshare-Decks in Suchmaschinen nicht oft gut, daher benötigen sie eine Plattform, um ihre Botschaft an die Leute zu richten, die danach suchen. Indem Sie Ihre Diashow in einen Blog-Beitrag einbetten und zusammenfassen, können Sie viele Informationen teilen und ihr gleichzeitig die Möglichkeit geben, bei Google zu ranken.

Benötigen Sie einige Slideshare-Ideen? Im obigen Beispiel haben wir den "Kulturcode" unseres Unternehmens in eine Diashow-Präsentation umgewandelt, die jeder durchsehen und daraus Lehren ziehen kann, und sie dann in einem Blog-Beitrag beworben.

5. Newsjacking PostBeispiel: Ivy wird mobil mit neuer App für Designer

"Newsjacking" ist ein Spitzname für "Hijacking" Ihres Blogs, um wichtige Nachrichten zu Ihrer Branche zu verbreiten. Daher ist der Newsjack-Beitrag eine Art Artikel, dessen einziger Zweck darin besteht, die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu erregen und ihnen zeitlose professionelle Beratung zu bieten. Sie beweisen jedoch auch, dass Ihr Blog eine vertrauenswürdige Ressource ist, um mehr über die großen Ereignisse in Ihrer Branche zu erfahren.

Das obige Newsjack-Beispiel wurde von Houzz, einem Händler für Wohnkultur und Innenarchitektur, über eine neue mobile App veröffentlicht, die nur für Innenarchitekten eingeführt wurde. Houzz hat die App nicht gestartet, aber die Nachricht von ihrem Start ist für das Publikum von Houzz nicht weniger wichtig.

6. Infografik PostBeispiel: Die wichtigsten Vorteile des Online-Studiums [Infografik]

Der Infografik-Beitrag dient einem ähnlichen Zweck wie der Slideshare-Beitrag - das vierte Beispiel, das oben erläutert wurde -, da er Informationen enthält, für die eine einfache Blog-Kopie möglicherweise nicht das beste Format ist.

Wenn Sie beispielsweise viele statistische Informationen teilen möchten (ohne Ihre Leser zu langweilen oder zu verwirren), können Sie Ihre Daten in eine gut gestaltete, sogar unterhaltsam aussehende Infografik integrieren , um Ihre Leser mit Ihren Inhalten zu beschäftigen. Es hilft den Lesern auch, sich an die Informationen zu erinnern, lange nachdem sie Ihre Website verlassen haben.

7. How-to-PostBeispiel: So schreiben Sie einen Blog-Beitrag: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

In diesem Beispiel müssen Sie nicht weiter suchen als bis zu dem Blog-Beitrag, den Sie gerade lesen! Anleitungen wie diese helfen dabei, ein Problem für Ihre Leser zu lösen. Sie sind wie ein Kochbuch für Ihre Branche und führen Ihr Publikum Schritt für Schritt durch ein Projekt, um die Alphabetisierung in diesem Bereich zu verbessern.

Je mehr Posts wie diese Sie erstellen, desto besser können Ihre Leser mit Ihnen zusammenarbeiten und in die von Ihnen angebotenen Dienstleistungen investieren.

8. GastbeitragBeispiel: Ihr Lesezeichen-Leitfaden für Social Media-Bildgrößen im Jahr 2020 [Infografik]

Gastbeiträge sind eine Art Blogbeitrag, mit dem Sie andere Stimmen in Ihr Blog aufnehmen können. Wenn Sie beispielsweise die Meinung eines externen Experten zu einem Thema einholen möchten, ist ein Gastbeitrag genau das Richtige für Sie.

Darüber hinaus bieten diese Beiträge Ihrem Blog Abwechslung in Bezug auf Thema und Sichtweise. Wenn Ihr Kunde ein Problem hat, das Sie nicht lösen können, ist ein Gastbeitrag eine gute Möglichkeit, dieses Problem zu lösen.

Wenn Sie Gastbeiträge annehmen, richten Sie redaktionelle Richtlinien ein, um sicherzustellen, dass diese den gleichen Standards wie Ihre Beiträge entsprechen.

Bereit zum Bloggen?

Durch das Bloggen können Sie die Bekanntheit Ihrer Marke steigern, Vordenker und Experte in Ihrer Branche werden, qualifizierte Leads gewinnen und Conversions steigern. Befolgen Sie die oben beschriebenen Schritte und Tipps, um Ihr Blog noch heute zu veröffentlichen und zu verbessern.

Software
Learn Coding While You Are Travelling

Ähnliche Beiträge

EBENFALLS INTERESSANT

03. Januar 2023
WEBISCRIPT - Mensch & Persönlichkeit
Achtsamkeit ist die besondere Fähigkeit, die Gegenwart in der wir uns bewegen, bewusst wahrzunehmen, ohne sie zu bewerten oder zu verurteilen. Durch Achtsamkeitsübungen und gezieltes Training kann man...
21. November 2022
WEBISCRIPT - Business & Job
Der vor vielen Jahren aus Deutschland in die USA ausgewanderte Milliardär Andreas von Bechtolsheim zeigt sich äußerst kritisch gegenüber der deutschen Bürokratie bei Gründungen von Unternehmen. Der Un...
23. März 2021
NEWS
Immer mehr Menschen in Deutschland sehen sich mit Falschmeldungen, Verschwörungstheorien, Fake News und Hetze im World Wide Net konfrontiert. BERLIN. Das Justitzministerium plant nun ein härteres Vorg...
16. Mai 2021
WEBINAR - Veranstaltung & Präsentation
Plane dein Webinar für max. 60 Minuten Halte es zur Wochenmitte (+-1Tag) Passe die Uhrzeit deiner Zielgruppe an Sende E-Mail Erinnerungen Übe deine Präsentation und teste den Zugriff auf das Webinar K...

SOFORT DIE NEUESTEN POSTS ERHALTEN

NEUESTER POST

26 Juni 2024
WEBISCRIPT - Gesundheit & Wohlbefinden
Stimmungsschwankungen können durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden und beeinträchtigen oft den Alltag. Hier sind zehn Tipps, um besser mit Stimmungsschwankungen umzugehen:   1. Regelmäßige Bewegung Sport und körperliche Aktivität setzen E...

NEUESTE AUTOREN

HeibaHeiba
1 Beitrag
HeibaHeiba hat noch keine Informationen über sich angegeben
2Unlimited
1 Beitrag
2Unlimited hat noch keine Informationen über sich angegeben
GunarH
1 Beitrag
GunarH hat noch keine Informationen über sich angegeben
Rightway
1 Beitrag
Rightway hat noch keine Informationen über sich angegeben
Mike Posner
1 Beitrag
Mike Posner hat noch keine Informationen über sich angegeben

NEUESTE KOMMENTARE

24. Juli 2020
Ja das waren noch Zeiten...
02. Mai 2020
Ich auch
29. April 2020
Einstein war schon ne coole Socke

TOP 10 POSTS

14. August 2019
WEBINAR - Erfahrungen & Sonstiges
Im Marketing spielen Management, Planung, Strategie, Teamwork und Innovation eine Rolle. Das wissen wir vor allem deswegen so genau, weil führende Marketingchefs uns tiefe Einblicke in deren Arbe...
21. März 2020
WEBINAR - Marketing
Die meisten Webinare finden in den frühen Abendstunden statt. In der Zeit zwischen 17 und 21 Uhr herrscht Rush Hour im Webinar Business. Hinzu kommt ein zunehmender Trend, die Veranstaltungen in den B...
03. Juni 2020
WEBINAR - Veranstaltung & Präsentation
Max. 2 Minuten Lesezeit!  Es gibt unzählige Gründe, warum Webinare für jede Art von Business und für jedes Unternehmen absolut großartig sind. Ich Habe Euch heute eine kleine Auswahl von den wich...
25. März 2020
WEBINAR - Veranstaltung & Präsentation
Live-Events können unterschiedlich lang sein. Dies ist jeweils von der Planung, vom Inhalt und Thema, dem Speaker und von weiteren Faktoren abhängig. Die durchschnittliche Dauer von Webinar Veranstalt...
26. März 2020
WEBINAR - Marketing
Als Thomas H. Palmer zum ersten Mal schrieb: "Wenn es Ihnen zuerst nicht gelingt, versuchen Sie es erneut.", Muss er an Webinare gedacht haben. Wie viele andere Marketingprogramme brauchen auch Webina...

ALLE POSTS

© Copyright 2018 - 2024  W E B I N A R. D E