Sidebar

21-02-2024

WEBINAR® BLOG Webinare, Seminare, News

 

Sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll?

nahrungsergaenzungsmittel-selten-sinnvoll

Jeder kann es beim Einkaufen sehen, die Regale sind voll mit Nahrungsergänzungsmittel. Doch brauchen wir das alles überhaupt? Welchen Sinn machen Nahrungsergänzungsmittel? Können sie eine sinnvolle Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung sein, insbesondere für Menschen, die bestimmte Nährstoffe nicht ausreichend durch die Ernährung aufnehmen? Sind Nahrungsergänzungsmittel nicht einfach nur ein riesiges Geschäft?

Sicherlich sind Nahrungsergänzungsmittel ein lukratives Business und es gibt viele Unternehmen, die diese Produkte anbieten. Es ist ein Markt, in dem täglich Millionen umgesetzt werden. Es gibt jedoch auch viele legitime Gründe, warum Menschen Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, so u.a. um Nährstoffmängel auszugleichen, die durch eine unzureichende Ernährung entstehen können. Es ist wichtig zu betonen, dass eine ausgewogene Ernährung die beste Quelle für Nährstoffe ist und dass Nahrungsergänzungsmittel nicht als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung betrachtet werden sollten.

Es ist jedoch auch wichtig, auf die Qualität der Nahrungsergänzungsmittel zu achten und sie von einer vertrauenswürdigen Quelle zu beziehen. Einige Nahrungsergänzungsmittel könnten möglicherweise nicht die angegebene Menge an Nährstoffen oder unerwünschte Zusätze enthalten. Hier sollte man stets kritisch sein und prüfen, ob die Bezugsquelle vertrauenswürdig ist. Daher ist Vorsicht bei Produkten aus dem Internet geboten, in den weit verbreiteten Drogeriemärkten und -discountern und natürlich in Apotheken dürfte die Gefahr einer minderwertigen Qualität eher gering sein.

Ob eine zusätzliche Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wirklich sinnvoll ist, hängt im Besonderen davon ab, welches Nahrungsergänzungsmittel und welcher Zweck betrachtet wird. Einige Menschen haben möglicherweise einen erhöhten Bedarf an bestimmten Nährstoffen, den sie durch die Ernährung alleine nicht decken können. In diesen Fällen können Nahrungsergänzungsmittel durchaus sinnvoll sein. Die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln sollte aber stets mit einem Arzt oder einem fachlich qualifizierten Ernährungsberater abgeklärt werden. Es sollte zunächst herausgefunden werden, ob und in welcher konkreten Dosierung Bedarf besteht, dass sie sicher sind und dass es keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten oder Gesundheitszuständen entstehen können.

Grundsätzlich sollte man sich aber darüber bewusst sein, dass Nahrungsergänzungsmittel kein adäquater Ersatz für eine ausgewogene und gesunde Ernährung sein sollten. Nahrungsergänzungsmittel können nach überwiegender Ansicht von Ernährungswissenschaftlern nicht die gleiche Wirkung wie Lebensmittel haben. Nahrungsergänzungsmittel sind in der Regel isolierte Formen von Nährstoffen, während Lebensmittel eine Vielzahl von Nährstoffen, Ballaststoffen, Phytochemikalien und anderen gesundheitsförderlichen Substanzen enthalten. Eine ausgewogene Ernährung, die reich an frischem Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, magerem Protein und gesunden Fetten ist, ist die beste Quelle für Nährstoffe.

Weiterlesen

Darmkrebsvorsorge | Diese Vorsorgeunteruchung rettet viele Leben

darmkrebsvorsorge-kann-leben-retten

Darmkrebs ist eine der häufigsten Krebsarten weltweit und kann tödlich sein, wenn er nicht frühzeitig erkannt und behandelt wird. Eine Vorsorgeuntersuchung ist empfehlenswert, um Darmkrebs möglichst frühzeitig zu erkennen, nämlich dann, wenn er am einfachsten behandelbar ist. Durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen kann das Risiko für Darmkrebs erheblich gesenkt werden und die Überlebenschancen steigen deutlich an. Es wird daher von den meisten fachkundigen Medizinern empfohlen, ab dem Alter von 50 Jahren eine Vorsorgeuntersuchung durchführen zu lassen. In solchen Fällen, wenn es in der Familie bereits Fälle von Darmkrebs gab, sollten Untersuchungen schon früher durchgeführt werden.

Darmkrebs entsteht meist aus gutartigen Polypen im Darm. Diese Polypen können sich im Laufe der Zeit zu bösartigen Tumoren entwickeln. Eine Darmspiegelung (Koloskopie) ermöglicht es, diese Polypen frühzeitig zu erkennen und zu entfernen, bevor sie sich zu Krebs entwickeln.

Besondere Risikofaktoren für Darmkrebs sind unter anderem eine ungesunde Ernährung mit viel rotem Fleisch und wenig Obst und Gemüse, Rauchen, Alkoholkonsum und Bewegungsmangel. Eine gesunde Lebensweise, die diese Risikofaktoren minimiert, kann das Risiko für Darmkrebs ebenfalls senken.

Es ist wichtig zu wissen, dass nicht alle Fälle von Darmkrebs Symptome aufweisen. Deshalb ist die Vorsorgeuntersuchung so wichtig. Wenn Darmkrebs jedoch frühzeitig erkannt wird, sind die Überlebenschancen sehr hoch. Darmkrebs ist eine ernste Erkrankung, die sich jedoch in vielen Fällen verhindern lässt, wenn er frühzeitig erkannt wird.

Eine Vorsorgeuntersuchung, wie die Koloskopie, ist eine sehr gute Methode zur Früherkennung und kann das Risiko für Darmkrebs erheblich senken. Während der Koloskopie wird ein flexibler Schlauch mit einer Kamera am Ende in den Darm eingeführt, um den Darm auf Polypen oder Anzeichen von Krebs zu untersuchen. Falls Polypen gefunden werden, können diese direkt während der Untersuchung entfernt werden.

Weiterlesen

Detox – Gesünder Leben durch sanfte Entgiftung

detox-gesuender-leben-durch-entgiftung

Detox, die Entgiftung des Körpers liegt seit einigen Jahren voll im Trend, denn hierbei geht es um den Vorgang, den Körper von allen Giftstoffen zu befreien und quasi von Innen zu reinigen. Zwar hat der Körper einige Mechanismen, um sich selbst zu entgiften, aber manchmal überwiegen Sie die negativen Einflüsse aus der Umwelt und man fühlt sich möglicherweise müde, kraftlos, man hat keine Energie mehr und wird häufiger krank. Das Ziel der Entgiftung des Körpers, oder das Detoxifying (wie es oft genannt wird), ist es, sich danach besser, gesünder und leistungsfähiger zu fühlen.

Zahlreiche Schadstoffe können die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit angreifen, sich in den Zellen festsetzen und das gesamte Immunsystem schwächen. Dagegen kann die Entgiftung des Körpers helfen. Aber wie genau funktioniert Entgiftung? Zentrales Ziel ist der Abbau und Abtransport von Schadstoffen aus Blut, Leber, Darm, Haut, Nieren, Lymphsystem und Lunge. Eine ganz wesentliche Rolle dabei spielt eine gesunde Ernährung, der Verzicht auf Rauchen und Trinken aber auch der Abbau von Stress und das Vermeiden von Schadstoffen aus der Umwelt.

Für die wirksame Entgiftung des eigenen Körpers ist keineswegs eine aufwändige und teure Kur nötig, bei der möglicherweise nur Wasser und Tee gereicht werden. Es gibt jede Menge Möglichkeiten, seinen Körper von zu Hause aus zu entgiften. Und das Gute daran ist, dazu sind nicht einmal allzu radikale Maßnahmen nötig, man muss sich dabei nicht quälen und strenge oder einseitige Pläne einhalten. Manchmal reicht es schon, die körpereigenen Entgiftungsprozesse mit einfachen Maßnahmen und Methoden anzufeuern, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, den Körper in seiner Arbeit zu unterstützen und dauerhaft auf einen gesunden Kurs zu lenken

Bei der Entgiftung geht es im Wesentlichen darum, den Körper von Innen heraus zu entschlacken, zu reinigen und zu entspannen. Die Befreiung des Körpers von Giftstoffen und die anschließende Versorgung mit gesunden Nährstoffen kann dazu beitragen, sich vor Krankheiten zu schützen und seine Fähigkeit zur Aufrechterhaltung einer optimalen Gesundheit zu fördern. Grundsätzlich bedeutet Entgiftung die Reinigung des Blutes. Dies geschieht, indem Verunreinigungen aus dem Blut in der Leber entfernt werden. Hier werden die meisten Giftstoffe zur anschließenden Ausscheidung verarbeitet. Der Körper scheidet während einer Körperentgiftung aber auch Giftstoffe über die Nieren, den Darm, die Lunge, das Lymphsystem und die Haut aus. Wenn diese Systeme jedoch beeinträchtigt sind, werden Verunreinigungen nicht richtig gefiltert, wodurch der Körper negativ beeinflusst wird. Eine Entgiftung kann dazu führen, dass sich die Organe des Körpers erholen, die Durchblutung verbessert wird, Ausscheidungen über die Haut, Nieren und den Darm begünstigt werden und die Leber dazu angeregt wird, Giftstoffe aus dem Körper zu vertreiben.

Die Entgiftung empfiehlt sich u.a., wenn man häufig müde ist, an Allergien leidet, eine gereizte Haut hat, Probleme bei der Ausscheidung hat (z.B. Verdauungsprobleme, Darmträgheit), bei leichten geistigen Beeinträchtigungen und Störungen, bei Infektanfälligkeit sowie bei Kopfschmerzen und Schlafproblemen. In jedem Fall ist es wichtig, sich an den Arzt zu wenden und diesen zu fragen, ob eine Entgiftung für Sie geeignet ist.

Weiterlesen

10 Gründe warum Ginseng immer beliebter wird – es soll die Selbstheilung des Körpers fördern

ginseng-gesundheitsfoerdernde-wirkung

Ginseng ist seit mehr als 2000 Jahren eines der wichtigsten Heilmittel in der traditionellen asiatischen Medizin. Der Wurzel wird nachgesagt, dass sie nicht direkt wie ein Medikament funktioniert, sondern sie mobilisiere die Selbstheilungskräfte des eigenen Körpers. Ginseng ist eine Pflanze, die in verschiedenen Teilen der Welt wächst und seit Ewigkeiten in der traditionellen Medizin verwendet wird. Es gibt verschiedene Arten von Ginseng Die am häufigsten verwendete Art ist Panax ginseng. In der traditionellen Medizin wird Ginseng oft als Adaptogen und tonisches Mittel verwendet, um den Körper zu stärken und zu unterstützen. Die Ginsenoside sind sekundäre Pflanzenstoffe und gelten als sehr gesund.

 

Es gibt viele Berichte darüber, dass Ginseng den Körper positiv beeinflussen kann. Trotz einigen wissenschaftlichen Nachweisen zur Wirksamkeit, gibt es jedoch auch widersprüchliche Ergebnisse. Einige Studien deuten aber darauf hin, dass Ginseng bestimmte gesundheitliche Vorteile haben könnte, wie zum Beispiel:

 

  • Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und der kognitive Funktion.
  • Verbesserung der Immunfunktion und der Widerstandsfähigkeit gegen Stress.
  • Verbesserung der sexuellen Funktion. Einige Studien haben gezeigt, dass Ginseng die sexuelle Funktion bei Männern verbessern kann, indem es die Produktion von Stickstoffmonoxid (NO) erhöht, einem Molekül, das für die Erektion benötigt wird. Es gibt auch Berichte, dass Ginseng die sexuelle Funktion bei Frauen verbessern kann, aber weitere Untersuchungen sind erforderlich, um diese Ergebnisse zu bestätigen.
  • Verbesserung der Herzgesundheit, indem Ginseng den Blutdruck senkt und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert.
  • Unterstützende Wirkung bei der Behandlung von Diabetes und anderen Stoffwechselstörungen.
  • Unterstützung beim Abnehmen. Es gibt Berichte, dass Ginseng helfen kann, Gewicht zu verlieren, indem es den Stoffwechsel anregt und den Appetit reduziert. Zur Bestätigung der Wirksamkeit sind weitere Untersuchungen sind erforderlich.
  • Unterstützung bei der Behandlung von Depressionen und Angstzuständen.
  • Reduktion von Entzündungen. Es gibt Studien, die darauf hindeuten, dass Ginseng .entzündungshemmende Eigenschaften haben könnten und daher bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen wie Rheumatoider Arthritis und Asthma hilfreich sind.
  • Verbesserung der Augengesundheit. Ginseng könnte laut einiger Studien die Augengesundheit verbessern und das Risiko von Netzhauterkrankungen wie Grünem Star verringern.
  • Zur Unterstützung bei der Behandlung von Krebs. Einige Studien deuten darauf hin, dass Ginseng möglicherweise eine unterstützende Rolle bei der Behandlung von Krebs spielen könnte. Diesbezüglich gibt jedoch noch viele Unklarheiten und weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die Wirksamkeit von Ginseng bei der Behandlung von Krebs zu bestätigen.

 

Weiterlesen

Gesunder Darm – gesundes Leben | Mit welcher Frucht Sie Ihre Darmgesundheit deutlich verbessern...

gesunder-darm-gesundes-lebe_20221212-091436_1

Neue Erkenntnisse zur Darmgesundheit: Studie zeigt, dass Tomaten das Mikrobiom offensichtlich verbessern. Als Mikrobiom werden die Gesamtheit aller Mikroorganismen (Bakterien, Archaeen, Viren, Pilze und Protozoen) bezeichnet, die einen Makroorganimus (Mensch, Tier, Pflanze) besiedeln. Mikrobiome können u.a. das Immunsystem, den Stoffwechsel und das Hormonssystem beeinflussen.

Wer gerne und häufig Spaghetti mit Tomatensauce, Tomatensuppe oder Tomatensalat isst, trägt viel dazu bei, seinen Damen gesund zu halten. Forscher der Ohio State University fanden heraus, dass bereits eine tomatenreiche Ernährung die Vielfalt des Mikrobioms im Darm verbessert. Positive Effekte zeigen sich bereits innerhalb von zwei Wochen. Tomaten liefern somit neben einigen weiteren positiven Eigenschaften höchst wirksame Stoffe zur Verbesserung der Darmgesundheit. Diese Wirkung von Tomaten war bislang nicht bekannt.

 

 

Tomaten gehören zweifelsfrei mit zu den beliebtesten gesundheitsfördernden Lebensmitteln der Deutschen. Aufgrund des in Tomaten enthaltenen Anti-Oxidant Lycopin, welches Krebs vorbeugen und die Zellwände schützen soll, sind sie besonders beliebt und nehmen einen großen Anteil der von uns zugeführten Gemüsemenge ein. Im botanischen Sinne werden Tomaten übrigens nicht dem dem Gemüse, sondern dem Obst zugeordnet, weil sie Samen enthalten und aus der Blüte der Tomatenpflanze wachsen.

Weiterlesen

Hausstaub, die unsichtbare Gefahr in unseren vier Wänden – 10 Tipps, die Gesundheit und Leben schützen können

hausstaub

Gefährlicher Haushaltsstaub, winzige und unsichtbare Schmutzpartikel, die in unseren Wohnungen und Häusern herumschwirren. Immer mehr Menschen reagieren empfindlich auf die Kleinstpartikel in der Luft. Erst wenn die Staubpartikel zur Ruhe kommen und sich auf Oberflächen ablagern und ansammeln bis sie als Hausstaub sichtbar werden, beginnen wir Staub zu wischen und Staub zu saugen. Staub ist eine traurige Realität unseres täglichen Lebens in unseren vier Wänden sowie auf der Arbeit und in sonstigen Innenbereichen. Was aber steckt tatsächlich drin im Hausstaub und können die Staubpartikel gefährlich für unsere Gesundheit und unser Leben sein?

Tatsächlich sterben immer noch sehr viele Menschen durch die Belastung mit Feinstaub. Darauf weist die EU Umweltagentur (European Enviroment Agency) aktuell hin. Nach deren Schätzung sind 2022 EU-weit ca. 240.000 Menschen an den Folgen der Feinstaubbelastung in der Luft gestorben. Menschen, die in Städten leben sind demnach besonders gefährdet. 96 % der Stadtbewohner seien Feinstaubwerten ausgesetzt, die über den Richtwerten der WHO liegen.

Viele Wissenschaftler haben in den letzten Jahren den typischen Haushaltsstaub mikroskopisch untersucht und wissenschaftliche Analysen durchgeführt. Am häufigsten wurden dabei abgestorbene Hautzellen und Haare von Menschen und Haustieren gefunden, daneben Schmutz und Erde von Schuhen sowie Fäkalien und Keime. Der Staub in Innenräumen von Städten, nahen Vorstädten und Hauptverkehrsstraßen kann auch vermehrt Partikel enthalten, die von Benzin- und Dieselfahrzeugen ausgestoßen werden sowie Spuren von Asbest, Blei und andere.

Es gibt fast 50 verschiedene Chemikalien, die in gewöhnlichem Haushaltsstaub gefunden werden, bzw. die gegenwärtig tatsächlich nachgewiesen werden können. Dazu gehören z.B. Chemikalien aus Reinigungsmitteln, Bisphenol A (BPA) aus Plastik, Flammschutzmittel aus Kleidung, Phthalate aus weichen Kunststoffen und weitere potenziell schädliche Chemikalien.

Aber was genau macht den Hausstaub nun so gefährlich? Insbesondere Menschen mit vorbestehenden Atemproblemen wie Asthma, Bronchitis sowie Raucher und weitere haben ein erhöhtes Risiko, Komplikationen durch hohe Staubbelastungen im Haushalt zu entwickeln. Aber die Gefahr ist keineswegs nur auf diese Gruppe beschränkt.

Weiterlesen

SUPERFOOD GRANATAPFEL Warum die Zauberfrucht aus dem Orient gerade durch die Decke geht

superfood-granatapfel Das Wundermittel für ein starkes Herz und ein fittes Immunsystem – antioxidativ & entzündungshemmend - Welche gesunden Inhaltsstoffe im Granatapfel stecken erfahren Sie hier...

Die Wunderwaffe Granatapfel, exotische Frucht aus dem Orient. Neueste Studien bestätigen die heilenden Kräfte. Er wirkt gegen Bluthochdruck, das Risiko für koronare Herzkrankheiten sinkt und es entfaltet sich ein schützender Effekt für unsere Zellen. Der Granatapfel soll sogar gegen Krebs schützen.

Ursprünglich stammt der Granatapfel aus den Regionen des heutigen Irans. Dort wurde er bereits vor über 2000 Jahren angebaut und als Heilmittel eingesetzt. Durch den florierenden Handel breitete sich die Frucht bis an die europäischen Mittelmeerküsten und nach Südostasien aus.

Im Granatapfel stecken viele gute Nährstoffe. Er enthält zunächst einmal alles Gute, was auch sonst in gesunden Früchten allgemein enthalten ist. Sehr hoch ist der Gehalt an Kalium, einem sehr wichtigen Mineralstoff. Daneben enthält er noch Kalzium, Phosphat, Beta-Carotin und Vitamin C.

Die Schale allerdings ist ungenießbar, man isst seine Kerne oder tringt seinen Saft. Wenn die Kerne leuchtend rot sind, dann ist der Granatapfel besonders reif und hat sehr viele gesunde Polyphenole ausgebildet.

Als Polyphenole bezeichnen Experten eine große Zahl an sekundären Pflanzenstoffen. Dazu gehören auch Flavonoide, Phenolsäuren und Anthocyane. Polyphenole kommen in natürlicher Form in Pflanzen vor und übernehmen verschiedene Funktionen. Zumeist handelt es sich um Farbstoffe und Geschmacksstoffe, die die Pflanze vor Fressfeinden oder auch der Sonne schützen. Polyphenole sorgen auch für die Farbe eines Gemüses sowie für den typischen Geschmack. Polyphenolen werden jede Menge gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben. So haben Polyphenole laut dem Bundeszentrum für Ernährung (BzfE) besondere Eigenschaften, die der Entstehung von Tumoren entgegenwirken können. Versuche unter Laborbedingungen haben gezeigt, dass Polyphenole antioxidativ, entzündungshemmend und blutdruckregulierend wirken und einen positiven Einfluss auf das Immunsystem haben können. Auch Stiftung Warentest bestätigt nach umfangreichen Tests, dass Polyphenole antioxidativ wirken, also unsere Zellen vor den gefährlichen freien Radikalen beschützen. Sie sollen zudem das Risiko für Herzinfarkte verringern. Die Polyphenole aus dem Granatapfel, welche aber unter anderem auch in Rotwein, Schokolade und grünem Tee enthalten sind, sollen laut dem wissenschaftlichen Magazin Spektrum eine Senkung des Blutdrucks bewirken.

Weiterlesen

10 Regeln für ein gesundes, glückliches und langes Leben – Anleitung nach altem japanischen Rezept (Seminar Zusammenfassung)

10-regeln-fuer-gesundes-glueckliches-langes-leben-anleitung Japan Okinawa gilt als Region mit der weltweit höchsten Lebenserwartung. Ich zeige euch, wie das möglich ist...

Vielen Dank für die tolle Resonanz und die hohe Anzahl an Teilnehmern und Teilnehmerinnen an meinem Online-Seminar. Insgesamt haben 134 Personen teilgenommen, das ist absolut fantastisch und freut mich ganz besonders. Nochmals herzlichen Dank für euer Interesse, eure Teilnahme und das freundliche Feedback, worüber ich mich sehr freue :-)

Hier nun, wie versprochen, eine kurze und kompakte Zusammenfassung aus meinem Seminar: Die 10 Regeln für ein gesundes, glückliches und langes Leben, eine Anleitung nach altem japanischen Rezept, abgeleitet aus dem Ikigai (Glück immer beschäftigt zu sein), den tiefen Sinn des Lebens, also das wofür es sich zu leben lohnt.

Wenn ihr versucht den folgenden 10 Regeln kontinuierlich zu folgen, dann könnt auch ihr euer Leben sicherlich verbessern. Und das kann jeder, egal wie schlecht, mittelmäßig oder gut sein Leben derzeit ist. Wichtig ist nur, dranzubleiben, das heißt immer und immer wieder zu versuchen, den 10 Regeln zu folgen. Lernt diese Regeln auswendig und bindet sie in euer Leben ein und ihr werdet schon sehr bald sehen, dass sich ein Erfolg einstellt, eine deutliche nachhaltige Verbesserung eures Lebens. 

 

 

Weiterlesen

Neue Fakten – Warum Rauchen dem Herzen mehr schadet als bisher angenommen (Webiscript)

rauchen-schadet Die gute Nachricht vorab: Es ist zu keinem Zeitpunkt zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören

Rückblick Online Event 14.09.2022 - Herz-Gesundheit

Nach der auf dem ESC-Kongress 2022 vorgestellten Studie haben Raucher ein schwächeres Herz als Nichtraucher. Aus der Studie geht hervor, dass sich die Herzfunktion bei Rauchern um so mehr verschlechtert, je mehr sie rauchten. Dagegen wurden einige Funktionen wieder hergestellt, als Raucher mit dem Rauchen aufhörten.

Die Studienautorin Dr. Eva Holt vom Krankenhaus Herlev und Gentofte in Kopenhagen, Dänemark zur neuen Studie: „Es ist allgemein bekannt, dass Rauchen verstopfte Arterien verursacht, was zu koronarer Herzkrankheit und Schlaganfall führt. Unsere Studie zeigt, dass Rauchen auch zu dickeren, schwächeren Herzen führt. Das bedeutet, dass Raucher ein kleineres Blutvolumen in der linken Herzkammer haben und sie haben weniger Kraft, es in den Rest des Körpers zu pumpen. Je mehr Sie rauchen, desto schlechter wird ihre Herzfunktion. Das Herz kann sich bis zu einem gewissen Grad erholen, wenn man mit dem Rauchen aufhört, sodass es nie zu spät ist, damit aufzuhören.“

Tabak tötet jedes Jahr mehr als acht Millionen Menschen, so die Weltgesundheitsorganisation. Rauchen ist für 50 % aller vermeidbaren Todesfälle bei Rauchern verantwortlich. Die Hälfte davon ist auf atherosklerotische Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall zurückzuführen. Rauchen hat schädlichen Auswirkungen auf die Arterien und verursacht arterielle Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall.

Studien haben auch gezeigt, dass das Rauchen mit einem höheren Risiko für eine Herzinsuffizienz verbunden ist, bei der der Herzmuskel das Blut nicht so gut durch den Körper pumpt, weil er zu schwach oder steif ist. Der Körper erhält dabei nicht den Sauerstoff und die Nährstoffe, die er benötigt, um normal zu funktionieren. Die Studie untersuchte, ob das Rauchen mit Veränderungen in der Struktur und Funktion des Herzens bei Menschen ohne Herz-Kreislauf-Erkrankung zusammenhängt und welche Auswirkungen eine Änderung der Rauchgewohnheiten hat. Die Studie verwendete Daten aus der Copenhagen Heart Studie, die kardiovaskuläre Risikofaktoren und Erkrankungen in der Allgemeinbevölkerung untersuchte. Dazu wurden insgesamt 3.874 Teilnehmer im Alter von 20 bis 99 Jahren ohne Herzerkrankung untersucht.

Weiterlesen

EBENFALLS INTERESSANT

18. November 2022
WEBISCRIPT - Erfahrungen & Sonstiges
So einfach könnt ihr testen, ob bei euch alles dicht ist und die Wärme in euren Räumen bleibt. Beginnen wir mit der Fensterdichtung. Die Dichtheit der Fenster könnt ihr ganz einfach durch einen Test m...
20. Januar 2023
WEBISCRIPT - Aktiv & Freizeit
Abnehmen kann ganz schön schwierig sein, besonders dann, wenn Sie alleine Ihr Gewicht in den Griff bekommen möchten. Wenn Sie sich aber mit jemandem zusammentun, um gemeinsam Gewicht zu verlieren, kan...
04. Januar 2023
WEBISCRIPT - Kunst & Kultur
Die Berliner Mauer hatte im letzten Jahr 280.000 Besucher, mehr als im Vorjahr, aber immer noch weniger als die Anzahl der Besucher vor Beginn der Pandemie. Damals besuchten noch knapp eine halbe Mill...
14. Februar 2023
WEBINAR - Sprecher & Experten
Der von OpenAI entwickelte Sprachalgorithmus ChatGPT (Chat Generative Pre-trained Transformer) wird immer beliebter. Das System basiert auf der Transformer-Architektur und wurde auf großen Textdatensä...

SOFORT DIE NEUESTEN POSTS ERHALTEN

NEUESTER POST

27 März 2023
WEBISCRIPT - Aktiv & Freizeit
Ballaststoffe sind unverdauliche Pflanzenfasern, die in vielen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten vorkommen. Sie sind wichtig, weil sie die Verdauung regulieren und die Darmgesundheit fördern können. Sie helfen, den ...

NEUESTE AUTOREN

SirConnerly
0 Beitrag
SirConnerly hat noch keine Informationen über sich angegeben
Jessi21
0 Beitrag
Jessi21 hat noch keine Informationen über sich angegeben
Paul
0 Beitrag
Paul hat noch keine Informationen über sich angegeben
instartups
0 Beitrag
instartups hat noch keine Informationen über sich angegeben
Carmelo667
0 Beitrag
Carmelo667 hat noch keine Informationen über sich angegeben

NEUESTE KOMMENTARE

24. Juli 2020
Ja das waren noch Zeiten...
02. Mai 2020
Ich auch
29. April 2020
Einstein war schon ne coole Socke

TOP 10 POSTS

14. August 2019
WEBINAR - Erfahrungen & Sonstiges
Im Marketing spielen Management, Planung, Strategie, Teamwork und Innovation eine Rolle. Das wissen wir vor allem deswegen so genau, weil führende Marketingchefs uns tiefe Einblicke in deren Arbe...
21. März 2020
WEBINAR - Marketing
Die meisten Webinare finden in den frühen Abendstunden statt. In der Zeit zwischen 17 und 21 Uhr herrscht Rush Hour im Webinar Business. Hinzu kommt ein zunehmender Trend, die Veranstaltungen in den B...
03. Juni 2020
WEBINAR - Veranstaltung & Präsentation
Max. 2 Minuten Lesezeit!  Es gibt unzählige Gründe, warum Webinare für jede Art von Business und für jedes Unternehmen absolut großartig sind. Ich Habe Euch heute eine kleine Auswahl von den wich...
25. März 2020
WEBINAR - Veranstaltung & Präsentation
Live-Events können unterschiedlich lang sein. Dies ist jeweils von der Planung, vom Inhalt und Thema, dem Speaker und von weiteren Faktoren abhängig. Die durchschnittliche Dauer von Webinar Veranstalt...
26. März 2020
WEBINAR - Marketing
Als Thomas H. Palmer zum ersten Mal schrieb: "Wenn es Ihnen zuerst nicht gelingt, versuchen Sie es erneut.", Muss er an Webinare gedacht haben. Wie viele andere Marketingprogramme brauchen auch Webina...

ALLE POSTS

© Copyright 2018 - 2023  W E B I N A R. D E